Details zu den Plänen für kostenlose und kostenpflichtige Inhalte für Total War: Rome 2

Drei kostenlose Fraktionen geplant, drei weitere sollen Geld kosten.

Entwickler Creative Assembly hat Details zu seinen Plänen hinsichtlich kostenloser und kostenpflichter Zusatzinhalte für Total War: Rome 2 verraten.

Vorbesteller erhalten zum Beispiel das „Greek States Culture Pack" als kostenlosen DLC, am ersten Tag folgt dann die Pontus-Fraktion als kostenloses Update. Und für den Oktober ist wiederum das Seleukidenreich als weiterer kostenloser Neuzugang vorgesehen.

Natürlich gibt es auch wie gewohnt Updates, die sich um Bugfixes, Verbesserungen und andere Anpassungen im Spiel drehen.

„Wie bei Shogun 2 werden wir nach dem Release ständig an der Kompatibilität, Optimierung und wichtigen Dingen wie der KI oder dem Gameplay-Balancing arbeiten. Hinzu kommen neue Kontrollmethoden sowie zusätzliche kostenlose Formate auf anderen Betriebssystemen", erklärt Lead Designer James Russell.

„Wir sind außerdem sehr stolz darauf, dass Shogun 2 mit über 500 von Usern erstellten Mods im Steam Workshop unser bislang modfreundlichstes Total War ist. Wir hoffen, Rome 2 auf ähnliche Art und Weise unterstützen zu können."

Was kostenpflichtige DLCs betrifft, plant man die Veröffentlichung des „Nomadic Tribes Culture Pack", das wiederum aus den Skythen, Roxolanen und Massagetae besteht. Ein Preis dafür steht noch nicht fest.

Weitere kostenpflichtige DLCs sollen eben solche Culture Packs mit neuen Fraktionen und einzigartigen Einheitne umfassen, Feature Packs mit Gameplay- oder weitreichenden ästhetischen Veränderungen sowie Campaign Packs mit neuen story-basierten Kampagnen.

„Was den Umfang, Gameplay-Features und die schiere Masse an Content betrifft, wird Rome 2 unser bislang größtes Spiel", sagt er. „Aber selbst damit kratzen wir lediglich an der Oberfläche des römischen Zeitalters, das so reichhaltig ist, dass wir selbst nach Jahren noch relevante Inhalte für Rome 2 veröffentlichen könnten."

Rome: Total War 2 erscheint am 3. September 2013 für den PC.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading