Mighty No. 9: Kickstarter-Kampagne geht mit 3,8 Millionen Dollar zu Ende

Update: Zusammen mit PayPal kommt man auf über 4 Millionen.

Update 6 (02.10.2013): Die Kickstarter-Kampagne zu Mighty No. 9 ist mit 3.845.170 Dollar zu Ende gegangen. Rechnet man PayPal dazu - mindestens 186.380 Dollar -, kommt man auf über 4 Millionen Dollar.

Seit dem letzten Update hat man auch weitere Stretch Goals erreicht. Unter anderem erscheint das Spiel nun auch für PlayStation 4, Xbox One, Vita und 3DS.

Ebenso gibt es eine weitere Stage mitsamt Boss, einen optionalen Chiptune-Soundtrack + FX im Retro-Stil sowie einen Online-Battle-Race-Modus.

Darüber hinaus hat sich mit Takashi Tateishi der Komponist des Soundtracks von Mega Man 2 dem Projekt angeschlossen.

Zu guter Letzt wurde noch ein kurzes Demo-Video veröffentlicht, das euch einen sehr frühen Vorgeschmack auf das Projekt gibt. Das Spiel basiert übrigens auf Epics Unreal Engine.

Update 5 (30.09.2013): Rechnet man Kickstarter und PayPal zusammen, steht die Crowdfunding-Kampagne zu Mighty No. 9 derzeit bei knapp über 3 Millionen Dollar.

Mittlerweile wurden auch weitere Stretch Goals freigeschaltet, zum Beispiel eine zusätzliche End-Stage mitsamt Boss, ein Online-Koop-Challenge-Modus sowie eine Intro-Stage mitsamt Boss.

Neu hinzugekommen ist ein Stretch Goal für Vita- und 3DS-Umsetzungen bei 3,5 Millionen Dollar. Potentieller Entwickler für diese Umsetzungen wäre Abstraction Games, die sich bereits um die PlayStation-Versionen von Hotline Miami kümmerten.

Darüber hinaus wurde ein erster Teil der Dokumentation zu Mighty No. 9 von 2 Player Productions veröffentlicht.

Die Kampagne läuft noch etwas weniger als zwei Tage.

Update 4 (23.09.2013): Mittlerweile hat die Kickstarter-Kampagne zu Mighty No. 9 2,4 Millionen Dollar erreicht und somit einen Challenge-Modus als weiteres Stretch Goal freigeschaltet.

Darüber hinaus bietet man nun auch die Möglichkeit an, via PayPal zur Finanzierung des Projekts beizutragen. Das über PayPal gesammelte Geld wird natürlich im Hinblick auf die Stretch Goals zur Kickstarter-Summe dazugerechnet.

Die Kickstarter-Kampagne läuft noch acht Tage.

Update 3 (17.09.2013): Mit 2,2 Millionen Dollar hat die Kickstarter-Kampagne zu Mighty No. 9 ein weiteres Stretch Goal erreicht.

Mit den 2,2 Millionen Dollar sind nun auch Konsolen-Versionen für die PlayStation 3, die Xbox 360 und Nintendos Wii U gesichert.

Weitere Umsetzungen für Xbox One und PlayStation 4 wird man in Angriff nehmen, sofern die Kampagne 3,3 Millionen Dollar erreicht.

Update 2 (09.09.2013): Die Kickstarter-Kampagne zu Mighty No. 9 hat mittlerweile die Marke von 1,9 Millionen Dollar geknackt.

Damit hat man auch gleich mehrere Stretch Goals erreicht, etwa Umsetzungen für Mac und Linux, einen New-Game-Plus- und Turbo-Modus und eine Making-of-Dokumentation.

Als nächstes auf dem Programm stehen bei 2,2 Millionen Dollar weitere Umsetzungen des Spiels für die PlayStation 3, Xbox 360 und Wii U.

Ebenso hat man einige neue Stretch Goals hinzugefügt. Bei 2,4 Millionen gibt es etwa einen Challenge-Modus, bei 2,55 Millionen eine zusätzliche End-Stage mitsamt Boss und bei 2,75 Millionen einen Online-Koop-Challenge-Modus.

Erreicht das Projekt 3,3 Millionen Dollar, will man es auf die PlayStation 4 und Xbox One bringen.

Update (03.09.2013): Die Kickstarter-Kampagne zu Mighty No. 9 hat ihr Ziel erreicht und steht mittlerweile bei über 1,2 Millionen Dollar. Damit hat man auch gleich das erste Stretch Goal erreicht, nämlich zwei zusätzliche Stages.

Wie Inafune gegenüber Joystiq angab, gibt es derzeit keine Next-Gen-Versionen, weil man mit der Technik noch nicht vertraut ist und so die Kosten niedriger halten kann.

Allerdings ist er begeistert davon, dass die Fans via Kickstarter ihre Meinung zu diesem und anderen Themen äußern können. Sollte es genügend Nachfragen geben, könnte man womöglich seine Meinung diesbezüglich noch ändern.

Mega-Man-Schöpfer Keiji Inafune macht ein neues Mega Man.

Okay, fast. Aber Mighty No. 9 soll eben eine spirituelle Fortsetzung zu Mega Man werden und via Kickstarter könnt ihr das Projekt unterstützen.

1

Das haben auch schon viele Spieler getan, weswegen es nicht mehr allzu lange dauern dürfte, bis man die angestrebten 900.000 Dollar erreicht.

Mit Mighty No. 9 will man „die besten Aspekte aus Klassikern der 8- und 16-bit-Ära" übernehmen und sie mit moderner Technik, frischen Mechaniken und „Fan-Input" vermischen.

Ihr spielt Beck, das neunte Exemplar in einer Reihe mächtiger Roboter. Er ist der Einzige, der nicht von einem Virus infiziert würde, das alle Roboter auf der Welt dazu veranlasst, durchzudrehen.

Geplant sind sechs Stages (mehr durch das Erreichen von Stretch Goals), durch die ihr sprintet, springt und dabei um euch schießt oder euch transformiert. Waffen schappt ihr euch von euren Gegnern, denn Beck selbst sieht zwar nach Mega Man aus, hat aber keine Armkanone.

Die Veröffentlichung des Spiels ist im Frühjahr 2015 für den PC geplant, anderen Plattformen ist man aber keineswegs abgeneigt, wie die Stretch Goals verraten.

Erreicht man 1,35 Millionen Dollar, soll das Spiel auch für Mac und Linux erscheinen, bei 2,5 Millionen sind PS3, Xbox 360 und Wii U mit an Bord. Ab 2 Millionen Dollar wird außerdem 2 Player Productions eine Dokumentation über die Entwicklung des Projekts produzieren.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (27)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (27)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading