GTA 5 - Mission 15: Mr. Philips, Mission 16: Trevor Philips Industries

GTA 5 Komplettlösung und Tipps (100 % Gold-Ranking) - Lernt die derangierte Welt Trevors gleich mit dem besten Ranking kennen

GTA 5 - Komplettlösung Storymodus

Mr. Philips - Mission 15

Spielbare Charaktere: Michael, Franklin

Zusätzliche Ziele (100 Prozent)
- Kein Überlebenden: Tötet alle Biker, auch die, die flüchten wollen
- Kopfschüsse: Landet mindestens 12 Kopfschüsse
- Missionszeit: Zeitlimit 12:00 Minuten
- Wohnwagen ruiniert: Richtet mindestens 5000 Dollar Schaden an dem Wohnwagen an, den ihr in den Fluss schiebt (ballert einfach noch ein wenig drauf, um sicher zu gehen)
- Lost and Damned: Erledigt die beiden Biker Terry und Clay bei der Verfolgungsjagt

Fahrt mit Franklin zu Michael für eine kurze Feier, dann erhaltet ihr einen ersten Einblick in die derangierte Welt eures dritten Mannes, Trevor. Nach der Szene steigt ihr in den Jeep und genießt die Fahrt durch ein neues Gebiet. Ihr kommt zu einer Farm, wo ihr den Bikern von den Ereignissen berichtet, dann folgt ihr ihnen. Erledigt die beiden Bikes - schießen, rammen ist fast unmöglich - und folgt dem Van.

Sobald ihr das Versteck der Biker gefunden habt, arbeitet ihr euch langsam von Deckung zu Deckung vor und lasst sie ruhig kommen. Das ist nicht Call of Duty, es gibt nicht unendlich von ihnen. Erst wenn ihr sicher seid, geht es weiter vor. Für lange Distanzen schaltet ihr um auf die Pistole. Ein guter Weg dafür ist sich rechts am Wasser entlang zu halten und dann außen herum einen nach dem anderen zu erledigen. Denkt an Trevors Spezialfertigkeit. Aktiviert mit Drücken den beiden Sticks teilt er härter aus und nimmt selbst weniger Schaden. Müsst ihr also ein Stück rennen oder wollt vorstürmen, solltet ihr auf jeden Fall davon Gebrauch machen. Auf der anderen Seite des Trailer Parks steht ein Wohnwagen, bei dem Trevor immer wieder fragt, ob da nicht eine Meth-Küche drin ist. Schießt auf die Technik vorne am Trailer, um ihn zu sprengen. Nach einer Weile und genug Toten hat die Bande genug und tritt den Rückzug an. Lauft oder fahrt zurück zu eurem Jeep und steigt ein.

Weiter geht es zum Anführer der Azteca-Gang, scheinbar will Trevor nichts offenlassen. Schiebt den Trailer in den Fluss, indem ihr einfach ordentlich Gas gebt. Danach erschießt ihr den Waffenhändler kurz und knapp. Dann fahrt ihr zu Rons Haus und setzt ihn ab. Trevor fährt zu seiner eigenen heimeligen Hütte.

Trevor Philips Industries - Mission 16

Spielbarer Charakter: Trevor

Zusätzliche Ziele (100 Prozent)
- Verluste: Töte 32 (praktisch alle) Gegner
- Unversehrt: Bleibt (fast) unverletzt
- Verschrotter: Zerstört mindestens 6 Fahrzeuge, zerlegt also alles, was da kommt.
- Missionszeit: Zeitlimit 4:30 Minuten

Ihr habt einen Termin mit „Dem Chinesen", also fahrt ihr zu dem C auf der Karte, wo ihr eine Country-Kneipe findet. Der Chinese entpuppt sich als etwas durch den Wind, aber das hält euch nicht von einer Tour ab. Ihr meldet euch beim Küchenchef eures Meth-Labors an, aber der sagt, dass die Aztecas im Anmarsch sind, also gebt Gas. Nachdem ihr angekommen seid und die Chinesen verstaut sind, beginnt der Kampf gegen die Bande.

Die erste Welle ist simpel. Bleibt in Deckung und schießt auf die roten Kanister, um diese und die Jeeps zu sprengen. Erledigt alle, die danach noch stehen und folgt dann dem Koch nach draußen, um die zweite Welle abzufangen. Hier sind es nicht so viele und sind sie weg, geht es durch das Haus zurück auf die andere Seite. Geht an der Brüstung in Deckung und ballert erneut vor allem auf die roten Kanister. Nach den ersten Gegnern wirft euch der Koch einen Granatwerfer zu. Schießt auf die Autos, damit sie explodieren. Die letzte Gruppe kommt unten durch den Laden, also geht zurück in das Haus und die Treppe nach unten.

Nach einem halben Dutzend weiterer Toter treten die Aztecas den Rückzug an und ihr geht euch um eure Gäste kümmern. Ihr lasst die Chinesen au der Kühltruhe und die Mission ist bestanden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der GTA 5 Komplettlösung und Tipps

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (29)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (29)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading