LucasArts arbeitete an einem HD-Remake von Day of the Tentacle

Soll bereits zu 80 Prozent fertig gewesen sein.

Bevor die interne Entwicklungsabteilung von LucasArts geschlossen wurde, arbeitete das Unternehmen offenbar an einem HD-Remake von Tim Schafers und Dave Grossmans Adventure Day of the Tentacle.

Das berichtet jedenfalls Kotaku im Rahmen eines längeren Artikels zum Untergang von LucasArts.

1

Drei frühere LucasArts-Mitarbeiter bestätigten demnach die Existenz des Projekts, an dem LucasArts' Studio in Singapur gearbeitet hat. Was den Grafikstil betrifft, setzte man auf eine Mischung aus 3D und 2D, wie bei den Special Editions der ersten beiden Monkey-Island-Titel.

Einer Quelle zufolge war das Ganze bereits zu 80 Prozent fertig, laut zwei weiteren Quellen hatte man aber trotz des fortgeschrittenen Stadiums nie offiziell grünes Licht erhalten.

„Für viele Beteiligte war das ein Traumprojekt", so eine anonyme Quelle. „Aber leider erblickte es wie so viele andere LucasArts-Spiele nie das Licht der Welt."

Weiterhin ist in dem Artikel von eingestellten Faceook- und Mobile-Titeln wie Smuggler, dem Farmville-ähnlichen Outpost und dem iOS-Titel Death Star, in dem ihr den Todesstern verwaltet, die Rede. Death Star und Outpost sollen sogar schon fertig gewesen sein und die Qualitätssicherung durchlaufen haben. Warum sie nie erschienen, ist unklar.

Ebenso habe LucasArts sein eigenes Origin-ähnliches Portal geplant, das mit einem weiteren eingestellten Projekt - Star Wars: First Assault - hätte starten sollen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading