Pitchford: 'Ich will Half-Life 3 sehen'

Valve sollte sich lieber auf Spiele konzentrieren.

SteamOS, Steam Machines und der Steam Controller. Alles schön und gut, aber nicht gerade wenige hätten sich vermutlich endlich Half-Life 3 gewünscht. Auch Gearbox-Chef Randy Pitchford.

Pitchford zufolge kam das Ganze nun auch nicht zu überraschend, zumal es schon seit einer Weile immer wieder Spekulationen diesbezüglich gegeben hatte. Seiner Ansicht nach müssen sich Unternehmen wie Sony und Microsoft aber keine allzu großen Sorgen machen.

Der Controller macht ihn jedoch neugierig, wie er gegenüber GamesIndustry erklärt: „Ich möchte mit ihrem Controller herumspielen. Ich bin neugierig, welche Angebote sie im Hinblick auf ihre Maschinen machen können, doch ich bin skeptisch, ob irgendwas davon mich glauben lässt, dass es eine gute Entscheidung wäre, meinen PC zu ersetzen."

„Aber vielleicht ist das nicht ihr Ziel - wir alle werden bald mehr darüber erfahren. Ich brauche aber einen guten Grund, um mir neben dem PC, den ich wahrscheinlich behalte, noch ein zusätzliches Gerät zu kaufen. Wir werden sehen, ob mich eine ihrer Maschinen dazu bringt, wenn sie die Absicht haben, daraus dedizierte SteamOS-Geräte zu machen."

Statt Hardware hätte ihn aber eher Half-Life 3 interessiert.

„Ich möchte Half-Life 3 oder irgendetwas anderes Aufregendes, Großes und Neues von diesen Jungs sehen, die zu den besten der Welt gehören, wenn es um die Erschaffung interaktiver Unterhaltung geht, die auch effektiver finanziert wird als irgendwo anders. Solange Steam und Valve eine Einheit sind, habe ich immer dieses unbehagliche Gefühl, dass die für die Plattform aufgewendete Aufmerksamkeit und Ressourcen nicht den Unterhaltungsprodukten zugute kommen kommen, die sie entwickeln könnten (sollten?)."

„Ich vermute, ich bin einfach einer dieser gierigen Spieler, der von den besten, neuen Spielen von den Socken gehauen werden möchte. Daher bin ich ziemlich egoistisch und würde es gerne sehen, wie die unglaublich talentierten Leute bei Valve 100 Prozent ihrer Aufmerksamkeit in die Entwicklung neuer Videospiele stecken!"

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (18)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (18)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading