GTA 5: Gestriges Title-Update kümmert sich auch um Singleplayer-Probleme

Autos und deren Upgrades sollen nicht mehr verschwinden.

Das gestern für Grand Theft Auto 5 veröffentlichte Title-Update hat nicht nur Grand Theft Auto Online freigeschaltet, sondern kümmert sich auch um einige weitere Probleme im Singleplayer-Part des Spiels.

Nach der Warnung vor Benutzung der Garagen in GTA 5 hat man dieses Problem nun wohl gelöst. Autos und Upgrades sollen demnach nicht mehr verschwinden.

Außerdem hat man Probleme bei der Benutzung des Internets via Handy nach Beendigung des Spiels oder während der Wiederholung von Missionen behoben, außerdem sollte das Vanilla Unicorn nicht mehr sporadisch unzugänglich sein.

Weitere Fixes:

  • Der Kontostand sollte nicht mehr unter Null rutschen und dann dort hängenbleiben.
  • Die Epsilon-Programm-Missionen sollten korrekt ablaufen, auch wenn ihr zuvor einige Wagen abgeliefert habt.
  • Der Atomic Blimp sollte nun stets für CE-Besitzer als Kontakt im Telefon auftauchen.
  • Ebenso wurden zahlreiche weitere kleinere Probleme behoben, etwa in puncto Kolissionsabfrage, dem Verlassen der Map und so weiter.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading