Rockstar hat schon Ideen für GTA 6

An Vorstellungskraft mangelt es den Entwicklern nicht.

Zwar ist Grand Theft Auto 5 gerade erst erschienen, aber man kann ja trotzdem schon mal ein paar Fragen zur Zukunft stellen.

An Ideen mangelt es den Entwicklern nämlich keineswegs, wie Rockstar Norths Präsident Leslie Benzies gegenüber Develop verriet: „Wir haben Ideen für die nächsten 45 Jahre, die wir gerne umsetzen würden", sagt. „Wir wissen nicht, wie GTA 6 aussehen wird, aber wir haben ein paar Ideen."

Derzeit richtet sich die Aufmerksamkeit aber erst einmal auf den Online-Modus von GTA 5.

„GTA Online steht bei uns derzeit im Fokus. Es gibt keine Pause zwischen der Fertigstellung von GTA 5 und GTA Online. Außerdem gibt es einige andere Dinge - Dinge, DLC, ich weiß nicht, wie ich es genau beschreiben soll -, die wir gerne machen würden. Wir werden uns die Richtigen raussuchen."

Dass Grand Theft Auto 4 so düster war, lag an den vorherigen Erfahrungen des Studios: „In GTA 4 waren es finstere Zeiten. Es gab diesen Hot-Coffee-Vorfall. Wir dachten uns: 'Wir machen Videospiele und sie [die US-Behörden] tun uns das an?!'"

Wie bei jedem Spiel von Rockstar North zeigen sich die Emotionen und Erfahrungen des Teams im Spiel selbst: „Dieses Finstere zeigte sich in GTA 4 und das haben wir erkannt", so Benzies. „Die DLCs sorgten daher für etwas mehr Erheiterung. Besonders Gay Tony war extravaganter und größer. Die Erweiterungen brachten neue Energie mit sich."

„Es ist ein Spiegelbild von uns, wie Musik. Oder ein Buch. Oder ein Film. Für uns gilt das in manchen Aspekten vielleicht mehr als in anderen."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Macht Naughty Dog doch noch Uncharted 5?

So komplett hat man mit der Reihe wohl noch nicht abgeschlossen.

Wegen Coronavirus: Kojima Productions, EA und Oculus sagen GDC-Teilnahme ab

Facebook hat "Bedenken über Gesundheit und Sicherheit" seiner Angestellten.

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading