Für DICE ist es 'beängstigend', Star Wars: Battlefront zu entwickeln

'Wir können es nur vermasseln, nicht wahr?'

DICE' Executive Producer Patrick Bach hat ein wenig darüber geplaudert, wie es dazu kam, dass das Studio nun an einem neuen Star Wars: Battlefront arbeitet.

Während eines Vortrags in London sprach er zwar hauptsächlich über Battlefield 4, kam dann aber nach Abspielen des Teaser-Trailers zum neuen Battlefront auch noch kurz darauf zu sprechen.

„Nun... das ist ziemlich cool. Wer hätte gedacht, dass Star Wars in Schweden gemacht wird?", so Bach.

Ihm zufolge sprach man intern bei DICE schon darüber, noch bevor EA überhaupt seinen Deal mit Disney abgeschlossen hatte.

„Es ist ziemlich interessant. Aus irgendeinem merkwürdigen Grund - Zufall oder was auch immer - sprachen wir im Büro darüber, was mit Battlefront passiert ist. Ihr wisst schon, diese alte Marke, die jemand anderes entwickelt hat und die eine Kopie von Battlefield war. Bastarde! Wir hätten es machen sollen. Es war wie ein Wettstreit. Wir konnten nicht beides zur gleichen Zeit machen."

„Aus irgendeinem Grund verhandelte EA mit Lucas/Disney, als es darum ging, wer die neuen Star-Wars-Spiele machen sollte. Und gerade mal eine Woche später hieß es dann: 'Ach, übrigens, diese Diskussion, die wir über Star Wars hatten... Wollt ihr es machen?' ... 'Nun, ja.'"

„Wir waren aber nicht so übermütig, als wir wirklich die Chance dazu bekamen, denn so etwas anzupacken, ist beängstigend, wie ihr euch sicher vorstellen könnt. Wir können es nur vermasseln, nicht wahr?"

„Wir haben uns selbst geschworen, dass wir, wenn wir es denn tun, es auch richtig machen müssen", erklärt er. „Also vertraut mir, wir arbeiten hart daran, das hinzubekommen."

Mit der Veröffentlichung von Star Wars: Battlefront ist voraussichtlich im Sommer 2015 für PC, PlayStation 4 und Xbox One zu rechnen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading