The Witcher 3: CD Projekt und Namco Bandai arbeiten wieder zusammen

Der Publisher vertreibt das Spiel in Europa.

Namco Bandai hat heute bekannt gegeben, dass man für die Veröffentlichung von The Witcher 3: Wild Hunt wieder mit CD Projekt Red zusammenarbeitet.

Der Publisher kümmert sich dabei um Vertrieb und Promotion des Spiels für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Neben Deutschland umfasst das folgende weitere Länder: Andorra, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien und Nordirland, Island, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Malta, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, die Republik Irland, San Marino, Spanien, Schweden, die Schweiz und Zypern.

"Da wir bereits in der Vergangenheit mit Namco Bandai Games zusammen gearbeitet haben, kennen unsere Partner The Witcher und die Ideale, welche unser Studio antreiben. Wir sind davon überzeugt, dass sie unsere Vision des Spiels verstehen und großartige Arbeit darin leisten werden, Spielern die offene Welt und fantastische Geschichte von The Witcher 3: Wild Hunt näher zu bringen, welche die Next-Gen RPG-Landschaft maßgeblich verändern werden", sagt Adam Badowski, Studioleiter von CD Projekt Red.

The Witcher 3: Wild Hunt erscheint 2014 für Xbox One, PC und PlayStation 4.

The Witcher 3: Wild Hunt - Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading