Bungie hat derzeit keine freien Kapazitäten für eine PC-Version von Destiny

Man will nicht zu viel gleichzeitig tun.

Zumindest zum Verkaufsstart von Destiny solltet ihr nicht unbedingt mit einer PC-Version des neuesten Bungie-Titels rechnen.

Wie Bungies Community Manager Eric Osborne nämlich gegenüber IGN angab, hat man dafür keine freien Kapazitäten und will auch nicht zu viel gleichzeitig tun.

„Es ist eine gewaltige Herausforderung, das Spiel auf vier Plattformen zu bringen und auch eine tolle Gelegenheit, eine neue Zielgruppe zu erreichen", erklärt er.

„Wir wissen, dass es viele Leute gibt, die sich eine PC-Version wünschen und dass viele Spieler uns auch sehr gerne Geld dafür geben würden. Wir müssen jedoch sicherstellen, dass wir uns ausreichend darauf konzentrieren, auf den geplanten Plattformen ein gutes Spielerlebnis abzuliefern."

„Was wir zu 100 Prozent nicht tun wollen, ist, zu viele Dinge gleichzeitig in Angriff zu nehmen, was dazu führen würde, dass die anderen Plattformen darunter leiden. Derzeit haben wir also vier Plattformen. Und das ist schon eine ganze Menge Arbeit."

Destiny erscheint 2014 für Xbox 360, PlayStation 3, PlayStation 4 und Xbox One.

Destiny - Gameplay-Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading