Humble Store eröffnet

Auch hier kommt ein Teil des Geldes wohltätigen Zwecken zugute.

Die Organisatoren der Humble Bundles haben nun auch einen permanenten Humble Store eröffnet, der euch regelmäßig spezielle Deals anbietet.

Zu Beginn gibt es den Humble Store Debut Sale mit Angeboten zu Spielen wie Prison Architect, Rogue Legacy, Don't Starve, Gunpoint oder The Swapper. Neue Angebote folgen heute Abend.

Im Gegensatz zu den Humble Bundles oder dem Humble Weekly Sale könnt ihr hier nicht selbst das investierte Geld verteilen. 75 Prozent gehen an die Entwickler, 15 Prozent an die Humble-Organisatoren und 10 Prozent kommen wohltätigen Zwecken zugute.

Gleichermaßen bedeutet dies natürlich nicht das Aus für die Humble Bundles oder Weekly Sales. Diese wird es auch weiterhin geben. Aktuell sind das etwa das Humble WB Games Bundle und der Humble Weekly Sale mit acht Daedalic-Spielen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (14)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (14)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading