Sony untersucht Berichte über defekte PS4-Konsolen

Update: Probleme mit dem HDMI-Ausgang.

Update (18.11.2013): Probleme mit der PlayStation 4 lassen sich offensichtlich auf ein Fertigungsproblem beim HDMI-Ausgang zurückführen - zumindest bei einigen Geräten.

Unter anderem ist Kotaku aufgefallen, dass im HDMI-Ausgang ein kleines Stück Metall nach oben abstehen kann. Dieses könne wiederum die Kontakte eines HDMI-Kabels beschädigen, wenn man versucht, es anzuschließen.

Die Folge ist, dass die PlayStation 4 nicht startet, da das HDMI-Kabel eben nicht richtig angeschlossen ist, und die Leiste auf der Konsole blau pulsiert.

Der Fehler sei auch selbst zu beheben, indem man das entsprechende Metallstück zur Seite beziehungsweise nach unten biegt und dann ein noch funktionsfähiges HDMI-Kabel verwendet. In dem Fall sollte die Konsole normal starten.

Originalmeldung: Sony untersucht Berichte über defekte PS4-Konsolen in den USA.

Davon betroffen waren einige User auf Reddit und auch zwei Redakteure von US-Webseiten hatten Probleme mit ihrer Konsole.

Die Ursache des Problems ist unbekannt, einige vermuten jedoch fehlerhafte USB-Anschlüsse als Ursache.

Via Twitter hat sich Sonys Shuhei Yoshida nun dazu geäußert.

„Ich kann euch versichern, dass wir die Berichte über PS4-Probleme genau untersuchen", schreibt er. „Die Zahl ist im Vergleich zur ausgelieferten Menge sehr klein. Wir glauben, es handelt sich um Einzelfälle."

Einer der Betroffenen ist der Reddit-Nutzer „aragon", der eine PS4 bei einem Gewinnspiel gewann.

„Wenn ich die Konsole anschalte, leuchtet sie einfach nur blau", schreibt. „Soweit ich das sagen kann, sollte das Licht weiß werden, aber das passiert nicht. Auf meinem Fernseher wird auch kein Signal empfangen."

Helfen konnte man ihm bislang nicht, auch nicht der Sony-Support. Einige Mitarbeiter gaben sogar an, man könne ihm vor dem offiziellen Release nicht helfen und er solle sich am Freitag (US-Launch) nochmal melden.

In Deutschland erscheint die PlayStation 4 am 29. November 2013.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (75)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (75)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading