Guerrilla Cambridge nennt Details zu vier neuen Updates für Killzone: Mercenary

Verbesserungen, weniger Speicherplatz und neue Maps.

Guerrilla Cambridge arbeitet derzeit an vier neuen Updates für Killzone: Mercenary, die in den kommenden Monaten erscheinen sollen.

In den nächsten paar Wochen ist etwa mit Update 3 zu rechnen. Das nimmt zwar nur minimale Verbesserungen vor, reduziert jedoch die Größe der anderen Updates. Nach der Installation solltet ihr daher, sofern ihr bereits die ersten beiden Updates installiert habt, 800 MB Speicherplatz mehr frei haben.

Update 4 ist für den Januar geplant. Hier soll die Mitspielersuche im Multiplayer verbessert werden, ebenso will man die Verbindungsprobleme beim Spielbeitritt reduzieren. Ebenso angedacht ist eine Funktion zur automatischen Anpassung der Teambalance.

Update 5 wird dann wiederum zwei kostenlose Multiplayer-Karten mit sich bringen. Ebenso gibt es Offline-Botzone-Modi für die Spielvarianten Mercenary und Guerillakrieg.

„In den ersten paar Monaten von 2014 wird es auch Aktualisierung 6 geben. Darin widmen wir uns weiterhin Verfeinerungen und wollen zusätzlich Unterstützung für das Spielen von KZM auf Vita TV bereitstellen", heißt es weiter.

Weitere Infos zum Vita-Shooter entnehmt ihr unserem Killzone: Mercenary Test.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading