Neuer Patch für die PC-, PS3- und PS4-Versionen von Call of Duty: Ghosts

Laut Activision das bestverkaufte Xbox-One-Spiel in Nordamerika.

Infinity Ward hat einen neuen Patch für die PC-, PS3- und PS4-Versionen von Call of Duty: Ghosts veröffentlicht.

Unter anderem nimmt man auf dem PC mehrere Performance-Verbesserungen vor, etwa bei AMD-Grafikkarten. Ebenso sollen die Ladezeiten der Level nun etwas kürzer sein.

Auf allen drei Plattformen wurde unterdessen die Performance beim „Spamming" verbessert.

Alle Details entnehmt ihr den Patch Notes auf der offiziellen Webseite.

Wie Activision derweil meldet, ist Call of Duty: Ghosts das erfolgreichste Xbox-One-Spiel in Nordmaerika. Bei Best Buy, GameStop, Target und Walmart war der Shooter der am häufigsten vorbestellte Titel für Microsofts neue Konsole.

Ähnlich sieht es in anderen Ländern und bei anderen Versionen aus. Auch in Großbritannien ist Ghosts der erfolgreichste Xbox-One-Titel, die 360-Version ist wenig überraschend der meistgespielte Multiplayer-Titel und das Gleiche gilt Sony zufolge auch für die PlayStation 4. Bei Best Buy, Target, GameStop und Walmart war Ghosts der erfolgreichste PS4-Titel.

Insgesamt wurden - alle Versionen mit einbezogen - bereits über eine Milliarde Multiplayer-Matches in Call of Duty: Ghosts gespielt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Pokémon-Sammler aufgepasst: Bald gibt es hochwertige Pokéball-Replikate

Werfen dürft ihr dieses ikonische Stück laut Hersteller aber nicht.

Square Enix kündigt SaGa Frontier Remastered für euren Sommerurlaub 2021 an

Mit besserer Grafik, neuen Storys und einer neuen Figur.

PlayStation-Spieler sind lieber solo unterwegs

Offline spielen liegt laut Untersuchungen im Trend.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading