Forza Motorsport 5: Günstigere Fahrzeuge am Wochenende und weitere Belohnungen

Man arbeitet am Wirtschaftssystem.

In einer umfangreichen Mitteilung auf der offiziellen Webseite geht Forza-5-Entwickler Turn 10 unter anderem auf das Wirtschaftssystem des Rennspiels ein.

Darin versichert man, dass man auch weiterhin genau auf das Feedback der Community achten und gesammelte Ingame-Daten analysieren wird. „Basierend auf diesen Zahlen aus der ersten Woche von FM5 sowie dem Feedback, das wir direkt von euch bekommen haben, arbeiten wir an einigen Änderungen am Wirtschaftssystem von Forza Motorsport 5."

„Aber während wir das abschließen, wollen wir sicherstellen, dass ihr auch weiterhin eine tolle Zeit mit Forza 5 habt. Die folgenden Maßnahmen treten daher in dieser Woche in Kraft:"

  • Von Freitag bis Sonntag werden die Preise für alle Fahrzeuge im Spiel um 50 Prozent reduziert, das gilt für Credits und Tokens. Alle Spieler profitieren von den günstigeren Preisen.
  • Seid ihr ein VIP-Mitglied in Forza Motorsport 5, erhaltet ihr den 2013 Lotus E21 als kostenloses Dankeschön.
  • Solltet ihr den 2013 Lotus E21 bis zum gestrigen Mittwoch, den 27. November, bereits gekauft haben, erhaltet ihr den 1962 Ferrari 250 GTO zusätzlich als Bonus.
  • Solltet ihr das LaFerrari Car Pack oder den Car Pass gekauft haben, landet der 2013 LaFerrari direkt in eurer Ingame-Garage.
  • Im Dezember werden die Credit-Belohnungen im Rahmen des Forza-Rewards-Programms deutlich erhöht.

Weiterhin spricht man die 1.250 Ingame-Tokens aus der Limited Edition des Spiels an. Ursprünglich wurde angegeben, dass diese ausreichen, um sich jedes beliebige Fahrzeug in Forza 5 zu kaufen, was im Endeffekt aber nicht stimmt, da einige Fahrzeuge mehr als 1.250 Tokens kosten.

Als kleine Entschädigung können sich Besitzer der Limited Edition in Kürze ein Fahrzeug ihrer Wahl kostenlos runterladen. Wählen könnt ihr dabei zwischen jedem Fahrzeug, das auf der Disc des Spiels enthalten ist.

Seid ihr ein Veteran der Forza-Reihe, solltet ihr mittlerweile auch eure Launch-Belohnung erhalten haben. Näheres dazu erfahrt ihr hier.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (56)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (56)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading