PlayStation 4: Weltweit bereits 2,1 Millionen Exemplare verkauft

Sony nennt neue Zahlen.

Nachdem man bereits zum Launch in Nordamerika eine Million PS4-Konsolen absetzen konnte, hat Sony nach der Veröffentlichung der Konsole in Europa und Lateinamerika jetzt neue Zahlen genannt.

Wie Sonys Europa-Chef Andrew House angibt, hat man weltweit - was 32 Länder umfasst - nun 2,1 Millionen PS4-Konsolen verkauft.

„Für unser Unternehmen und unsere Industrie ist es eine beeindruckende und rekordbrechende Leistung", so House.

„Und ohne euch hätten wir es nicht geschafft. Ich möchte persönlich all den PlayStation-Fans - sowohl den alten als auch den neuen - für ihr Vertrauen danken."

House verspricht, dass die PS4 in den kommenden Monaten und Jahren nicht nur um neue Spiele, sondern ebenso um neue Features und Dienste ergänzt wird.

„Danke für all eure Leidenschaft und eure Unterstützung - wird hätten es ohne euch nicht geschafft", sagt er.

PlayStation 4 - TV-Spot

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (18)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (18)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading