Battlefield 4: DICE stoppt Arbeit an künftigen Projekten, bis die Probleme in BF4 behoben sind

Das betrifft auch Battlefront.

DICE hat die Arbeit an allen DLCs und „zukünftigen Projekten" vorübergehend eingestellt, bis man die Probleme in Battlefield 4 behoben hat. Das schließt unter anderem auch das kommende Star Wars: Battlefront mit ein.

„Zuerst möchten wir den Fans da draußen dafür danken, dass sie Battlefield 4 spielen und unterstützen", so ein EA-Sprecher gegenüber Polygon.

„Wir wissen, dass bei der Behebung von Fehlern im Spiel noch ein weiter Weg vor uns liegt - für uns hat das die höchste Priorität. Das Team bei DICE arbeitet ohne Unterbrechung daran, das Spiel zu verbessern."

„Da die China-Rising-Erweiterung bereits in der finalen Phase der Entwicklung war, als die Probleme in Battlefield 4 begannen, haben wir uns entschieden, unser Versprechen einzuhalten und es in dieser Woche zu veröffentlichen. Wir werden aber nicht mit künftigen Projekten oder Erweiterungen fortfahren, bis wir nicht alle Probleme in Battlefield 4 gelöst haben."

„Wir wissen, dass viele unserer Spieler frustriert sind und das können wir nachvollziehen. Wir werden nicht aufhören, bis alles in Ordnung ist."

Um mehr über die Fortschritte zu erfahren, solltet ihr laut EA das offizielle Forum im Auge behalten.

Battlefield 4: China Rising - Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading