Battlefield 4: Xbox-One-Patch veröffentlicht

Update: Jetzt auch für Microsofts Konsole.

Update (13.12.2013): Am heutigen Freitag hat DICE nun auch das Update für die Xbox-One-Version von Battlefield 4 veröffentlicht.

Damit beseitigt man unter anderem mehrere Absturzursachen im Spiel, Performance-Probleme beim Schießen auf zerstörte Levolution-Objekte, den One-Hit-Kill-Bug und mehr.

Ebenso kümmert man sich um Xbox-spezifische Probleme. Ihr solltet etwa keine Schwierigkeiten mehr haben, online zu gehen, wenn ihr die Konsole aus dem Standby-Modus startet. Weiterhin wurden Probleme mit den Xbox-One-Parties behoben.

Die kompletten Patch Notes findet ihr hier.

Update (12.12.2013): Wer noch immer auf den Patch für die Xbox-One-Version wartet, für den man eigentlich eine Veröffentlichung in der vergangenen Woche im Sinn hatte, muss sich noch ein bisschen länger gedulden.

Wie DICE mitteilt, hat man beschlossen, den Patch zu verschieben und die dafür vorgesehenen Korrekturen stattdessen im nächsten Xbox-One-Patch unterzubringen.

Ein konkreter Termin dafür steht noch aus: „Der neue kombinierte Xbox-One-Patch ist derzeit in der Prüfung und Zertifizierung und wir werden ihn so schnell wie möglich freigeben. Wir hoffen, ihn zum Ende dieser Woche, spätestens Anfang nächster Woche Live zu stellen. Wir halten euch auf dem Laufenden.“

Originalmeldung: DICE hat am heutigen Mittwoch ein neues Update für die PS4-Version von Battlefield 4 veröffentlicht.

Unter anderem widmet man sich der Stabilität des Spiels und hat nach eigenen Angaben eine Vielzahl von Absturzursachen auf Sonys Konsole beseitigt.

Die weiteren Patch Notes:

  • Audio-Aussetzer beim Spielen auf größeren Karten behoben. Betroffen war etwa Goldmud Railway im Conquest-Modus mit 64 Spielern. Hier verschwanden manchmal die Sounds der Umgebung, von Fahrzeugen und andere Geräusche.
  • Blur-Effekt bei Soldaten beim Einsatz der EMP-Attacke des Commanders behoben.
  • Wahrscheinlichkeit korrumpierter Spielstände durch Veränderungen am Spielstand-System gesenkt.
  • Absturzprobleme beseitigt, die beim Aufrufen des Ingame-Battlelogs während des Map-Wechsels auftraten.
  • Absturzproblem bei der Nutzung des BattleScreen beseitigt.
  • Zufällig auftretendes Absturzproblem im Zusammenhang mit zerstörten Fahrzeugen behoben.
  • Kleinere Probleme mit zerstörten Objekten auf dem Schlachtfeld behoben.

Laut DICE arbeitet man bereits am nächsten Update, das auf dem Feedback der User basiert.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading