Xbox One: Update soll Probleme mit Social-Features beheben

Updates sollen außerdem schneller erscheinen.

Im Vergleich zur Xbox 360 ist der Zugriff auf Freundeslisten, Gruppenchats, Avatare und Achievements auf der Xbox One derzeit eher unnötig kompliziert, aber genau das will Microsoft mit einem kommenden Update ändern.

„Das Feedback, das wir bekommen haben, ist in jedem Fall berechtigt", erklärt Microsofts Marc Whitten im Gespräch mit Engadget. „Einige der sozialen Sachen sind versteckt oder schwieriger zu benutzen als auf der Xbox 360. Wir werden dafür ein Update veröffentlichen und diese Dinge korrigieren."

Als jemand, der seit zehn Jahren dabei geholfen hat, Xbox Live aufzubauen, nehme er solche Sachen „sehr ernst", versichert Whitten.

Bei der Xbox 360 dauerte es meist recht lang, bis ein neues Dashboard-Update erschien. Bei der Xbox One sind ihm zufolge aber auch kleinere, schnellere Updates möglich. Auf die größeren Updates verzichtet man jedoch nicht.

„Die Software-Architektur der Xbox 360, auf die ich nach wie vor sehr stolz bin, wurde 2003 erstellt. Updates auf Basis dessen zu überdenken, was wir mit der Xbox 360 gelernt haben, spielte bei der Xbox One eine wichtige Rolle."

„Ich will versuchen, mit dem Team bestimmte Bereiche zusammenzufassen. Lasst uns ein Update nehmen und diese große Liste mit Dingen durchgehen, die wir von den Kunden hören, Dinge, von denen wir wissen, dass die Architektur nicht funktioniert und Bereiche, die wir verbessern oder vervollständigen wollen. Ich denke, das Xbox-Live-Erlebnis ist solch ein Bereich, dem wir uns sehr umfassend widmen werden."

Das Feedback der Xbox-One-Nutzer wird beispielsweise auf der inoffiziellen Seite XboxFeedback.com gesammelt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading