Sony untersucht den PS4-Fehler CE-34878-0, der Spielstände beschädigt

Verschiedene Spiele betroffen.

Wie Sony gegenüber Eurogamer angegeben hat, untersucht man derzeit Berichte über den Fehler „CE-34878-0" auf der PlayStation 4, der Spielstände von Nutzern beschädigt und unbrauchbar macht.

1

„Wir sind uns dieser Fälle bewusst und wissen eure Geduld zu schätzen, während wir die Angelegenheit untersuchen", heißt es.

Im PlayStation-Forum (via IGN) gibt es bereits einen 36 Seiten umfassenden Thread zu dem Thema, in dem Nutzer von ihren Problemen berichten.

Der Fehler betrifft offensichtlich eine ganze Reihe von Spielen und führt zum Verlust des Fortschritts, zum Beispiel bei Battlefield 4, FIFA 14, Call of Duty: Ghosts, NBA 2K14 oder Assassin's Creed 4: Black Flag.

Da unterschiedliche Spiele von mehreren Herstellern betroffen sind, liegt der Verdacht nahe, dass das Problem auf Sonys Seite zu finden ist.

Ein Nutzer berichtet etwa, dass er durch diesen Fehler seinen Spielstand in AC4: Black Flag verloren hat, das er bereits 40 Stunden gespielt hatte.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading