Metal Gear Solid: Ground Zeroes kann in weniger als zwei Stunden beendet werden

Update: Kojima äußert sich.

Update (06.02.2014): MGS-Schöpfer Hideo Kojima hat sich auf Twitter nun ebenfalls dazu geäußert.

Demnach verpasse man, wenn man sich nur auf die Hauptstory konzentriere, viel von dem, was Ground Zeroes so besonders mache.

“Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes enthält eine Hauptmission sowie fünf zusätzliche Side Ops“, schreibt er. „Alle Missionen enthalten Elemente wie 'Trial Records', was den Spielern einen Vergleich mit anderen ermöglicht. Es ist kein lineares Spiel wie in der Vergangenheit.“

Ground Zeroes biete vielmehr Freiheiten beim Ansatz und Spielstil. „Wir hoffen, dass die Spieler damit immer und immer wieder Spaß haben, ohne dass es langweilig wird.“

Letzten Endes glaubt er, dass die Spieler mit der Spielzeit von Ground Zeroes zufrieden sein werden und sich nicht nur wie bei linearen Spielen darauf konzentrieren, wie lange sie gebraucht haben, um es einmal durchzuspielen.

Originalmeldung (05.02.2014): Metal Gear Solid: Ground Zeroes, den Prolog zu Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain, werdet ihr in weniger als zwei Stunden durchspielen können.

Das berichtet Kotaku unter Berufung auf die neueste Game-Informer-Ausgabe, die wiederum eine umfangreiche Vorschau zum Spiel enthält.

„Beurteilt man das Spiel nur anhand der Story-Mission, ist Ground Zeroes kurz. Wir haben es in weniger als zwei Stunden durchgespielt", heißt es darin.

Aber wie gesagt, das umfasst dann nur die Hauptstory. Es kommen noch Nebenmissionen und auch die beiden Konsolen-exklusiven Missionen für Xbox und PlayStation dazu.

Wie viel Spielzeit man somit insgesamt aus Ground Zeroes herauskitzeln kann, ist derzeit allerdings nicht bekannt.

Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes erscheint am 20. März 2014 für PS3 und Xbox 360 (29,99 Euro im Handel, 19,99 Euro als Download) sowie für Xbox One und PlayStation 4 (39,99 Euro).

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (39)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (39)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading