Creative Assembly erklärt das Crafting-System von Alien: Isolation

Das Alien ist lernfähig.

Creative Assemblys Lead Designer Gary Napper hat im Gespräch mit dem OPM das Crafting-System von Alien: Isolation etwas genauer erklärt.

Damit werdet ihr unter anderem etwa Fallen oder andere Dinge zur Selbstverteidigung bauen können. Allerdings werden eure Kreationen mit der Zeit weniger effektiv oder funktionieren sogar nur ein einziges Mal, denn das Alien, mit dem ihr es zu tun habt, ist lernfähig.

„Wir haben ein Crafting-System im Spiel. In der Umgebung findet ihr Dinge, womit ihr wiederum Geräte und andere Sachen zusammenbauen könnt, um euch zu verteidigen", erklärt er.

Hier möchte man viele verschiedene Möglichkeiten bieten, aber eine bestimmte Kreation, die ihr vielleicht ganz zu Anfang baut, nützt euch eben nicht das ganze Spiel hindurch: „Wenn man etwas Nützliches findet, funktioniert das vielleicht einmal und man freut sich, aber beim nächsten Mal klappt es vielleicht nicht mehr so gut. So langsam erkannt man dann, dass dieses Ding von euch lernt und sich daran anpasst, wie ihr spielt."

Napper zufolge gibt es zwar auch so etwas wie „kleine Schusswaffen", aber ihr solltet nun nicht erwarten, aus irgendwelchen Einzelteilen einen Raketenwerfer zusammenbauen zu können.

„Es gibt eine Auswahl an Waffen, die ihr auf der Raumstation finden könnt", so Napper. „Aber es ist so, wie ich bereits gesagt habe. Es geht darum, Dinge auszuschlachten und zu finden, die man in einer solchen Umgebung erwartet. Kleine Schusswaffen und ähnliche Sachen, mit denen man einfache, rudimentäre Dinge bastelt."

„Wir geben euch keine Plasmagewehre, Raketenwerfer, elektrische Waffen oder ähnliches. Es muss einfach glaubwürdig bleiben."

Alien: Isolation erscheint 2014 für PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360 und Xbox One.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading