Weitere Details zu Hacking, Gedankenkontrolle und mehr aus der Advanced Edition von FTL

Außerdem gibt es einen neuen 'Hard Mode.'

Entwickler Subset hat auf seiner Webseite weitere Details zur kommenden Advanced Edition von FTL: Faster than Light verraten.

Neu ist etwa die Clone Bay, eine Alternative zur Med Bay - beide können nicht gleichzeitig auf einem Schiff vorhanden sein. Hier werden eure Crewmitglieder dann nicht geheilt, sondern direkt geklont, sofern sie sterben. In dem Fall verschlechtern sich ihre Fähigkeiten jedoch auch leicht.

Das Hacken funktioniert unterdessen mit Drohnen, die bestimmte System eines feindlichen Schiffes attackieren. Die Türen zum jeweiligen Schiffssystem werden dann verschlossen und die Drohne stört den Betrieb des Systems, indem sie etwa die Waffen oder die gegnerischen Drohnen deaktiviert.

Via Gedankenkontrolle übernehmt ihr unterdessen feindliche Charaktere - Slugs ausgenommen -, sofern diese sich in Sichtweite befinden. Der so kontrollierte Charakter kann dann seine früheren Kollegen angreifen, eure eigenen Schiffssysteme vorübergehend bedienen oder beispielsweise in einen Raum ohne Sauerstoff teleportiert werden.

Mit der Backup Battery verschafft ihr euch im Notfall vier zusätzliche Energiebalken für 30 Sekunden, allerdings gibt es auch einen Cooldown von 25 Sekunden.

Und sofern euch das Spiel bislang zu einfach war, bekommt ihr noch einen neuen „Hard Mode." Dieser ist für die „masochistischen Fans" gedacht, wie Subset betont. Die Feinde sind hier herausfordernder, ihr erhaltet weniger Belohnungen und andere Dinge unterscheiden sich ebenfalls vom normalen Schwierigkeitsgrad.

Die Advanced Edition erscheint als neues Spiel für iOS und als kostenloses Update für bisherige Besitzer des Spiels. Auf Wunsch können die neuen Inhalte auch deaktiviert werden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading