Entlassungen bei Sony Santa Monica

Update: Neue Marke eingestellt.

Update (27.02.2014): Die Entlassungen bei Sony Santa Monica resultieren aus der Einstellung einer neuen Marke, an der das Studio arbeitete.

Scheinbar leitete Stig Asmussen, der zuvor als Art Director an der God-of-War-Reihe und als Game Director an God of War 3 arbeitete, das besagte Projekt.

Via Twitter bestätigte jedenfalls Sony Santa Monicas ehemaliger Lead Level Designer Jonathan Hawkins, das die bislang nicht angekündigte Marke eingestellt wurde. Wie er weiterhin angibt, arbeitete man wohl schon seit der Veröffentlichung von God of War 3 (2010) an dem Projekt.

Hawkins zufolge sei auch das Team selbst von der Einstellung des Titels sehr überrascht gewesen. Offensichtlich hatte man überhaupt nicht damit gerechnet.

1

Es ist wahrscheinlich, dass es sich bei dem Projekt um ein Science-Fiction-Spiel handelte. Im Juli 2013 hatte etwa Battlestar-Galactica-Autor Michael Angeli auf der San Diego Comic-Con verraten, dass er mit Sony Santa Monica an einem Spiel arbeitet. Nähere Details nannte er nicht, allerdings bestätigte er, dass es kein God of War ist.

Außerdem fanden Spieler eine versteckte Botschaft in God of War: Ascension, die auf einen Titel mit SciFi-Szenario hinwies. Hatte man das entsprechende Rätsel im Spiel gelöst, konnte man ein Bild der Erde sowie eine Botschaft sehen (Screenshot rechts).

Originalmeldung (26.02.2014): Während im letzten Monat noch davon die Rede war, Sony Santa Monica zu vergrößern, hat es nun Entlassungen gegeben, wie Sony Computer Entertainment of America gegenüber IGN bestätigte.

Eine konkrete Zahl nennt man nicht. Wie das Unternehmen angibt, seien Entlassungen manchmal einfach nötig, um Veränderungen vorzunehmen, mit denen das Studio besser für die Zukunft gerüstet ist. Was nicht heißen soll, dass man solche Entscheidungen leichtfertig treffe. Die betroffenen Mitarbeiter unterstütze man mit Abfindungen und hilft ihnen bei der Jobsuche.

Schon vor der Bestätigung hatte IGN unter Berufung auf nicht näher benannte Quellen darüber berichtet und angegeben, dass im Zuge der Entlassungen womöglich auch ein Projekt des Studios eingestellt worden sei. Dazu äußerte sich Sony jedoch nicht.

Zuletzt hatte Sony Santa Monica God of War: Ascension entwickelt, außerdem unterstützt man regelmäßig andere Entwickler bei ihren Projekten, etwa Ready at Dawn bei The Order: 1886.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading