inXile hat ein umfangreiches Beta-Update für Wasteland 2 veröffentlicht, das nach Angaben des Entwicklers „über 2.000 Bugfixes" enthält.

Außerdem gibt es neue Gameplay-Features, die Performance wurde optimiert, das Balancing verbessert sowie frische Inhalte integriert.

Neu hinzugekommen ist etwa der Gefängnis-Abschnitt, wo euch besser gepanzerte, bewaffnete und somit auch gefährlichere Feinde erwarten als bisher. Dementsprechend soll auch die Taktik eine wichtigere Rolle spielen. Auch zusätzliche kleinere Maps sind hinzugekommen, die das Spiel deutlich erweitern sollen.

inXile zufolge ergibt sich durch die neuen Inhalte nun eine Gesamtspielzeit von über 30 Stunden für die Beta. Das Inventar funktioniert nun übrigens Icon-basiert und soll somit an klassische Rollenspiele erinnern.

Die kompletten und umfangreichen Patch Notes lest ihr hier.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.