Thief (2014) - Komplettlösung

Alle Kapitel und Nebenmissionen komplett, ungesehen bleiben, Diebesherausforderungen, Sammlerstücke und Dokumente

Meisterdieb Garrett schleicht wieder. Eidos Interactive und Square Enix lassen ihren 'Thief' auf eine Stadt an der Schwelle zur Industrialisierung los, in der nicht nur eine geheimnisvolle Seuche namens "Schwermut" grassiert, sondern auch jede Menge Sammlerstücke darauf warten, gefunden zu werden. Nebenbei sollt ihr bitteschön Dutzende Aufträge für euren Hehler Basso und andere illustre Bürger erledigen, das Verschwinden eurer hübschen Diebesfreundin Erin aufklären und die Stadt vor größenwahnsinnigen Adeligen und Fanatikern retten. Da verliert selbst ein Meisterdieb schnell den Überblick.

Aber keine Sorge: Wir zeigen euch, wie ihr die acht Kapitel des Hauptspieles meistert, sämtliche Kundenaufträge für Vittori, Ector und Basso erfüllt und euch dabei die Taschen mit Gold füllt. Wir führen euch zu allen Sammlerstücken, von den angesteckten Castinets, Whiterdiges Pflichten und den Ewigen Blumen bis zu den Windungen des Todes, Montonessis Hof und den städtischen Denkmaltafeln. Die 208 Dokumente klappern wir natürlich ebenfalls ab und enthüllen so manches Geheimnis, das die Entwickler im Spiel versteckt haben.

Thief (2014) Komplettlösung Inhaltsverzeichnis

Prolog

Thief (2014) Komplettlösung: Prolog: Der Fall, Beute, Erin, Garten

Kapitel 1

Thief (2014) Komplettlösung: Kapitel 1: Die Abriegelung - Sammlerstücke, Safe des Juweliers

Kapitel 2

Thief (2014) Komplettlösung: Kapitel 2: Staub zu Staub, Hof der Gießerei, Fließband

Thief (2014) Komplettlösung: Kapitel 2: Staub zu Staub, Sicherheitstür öffnen, Tresor des Generals

Kapitel 3

Thief (2014) Komplettlösung: Kapitel 3: Schmutzige Geheimnisse, Haus der Blüten finden und betreten

Thief (2014) Komplettlösung: Kapitel 3: Schmutzige Geheimnisse, Tresor Madame, Podest, Medaillon Rätsel, Ritual Buch

Kapitel 4

Thief (2014) Komplettlösung: Kapitel 4: Ein Freund in Not, Außenhof, Arbeitszimmer des Architekten

Thief (2014) Komplettlösung: Kapitel 4: Ein Freund in Not, Plan des Bergfrieds finden, Basso retten, Kombination der große Tresor des Barons

Kapitel 5

Thief (2014) Komplettlösung: Kapitel 5: Die Verlassenen, Heilanstalt plündern, Schlüssel Frauenabteilung, Nachtwächter

Thief (2014) Komplettlösung: Kapitel 5: Die Verlassenen, Raum 3F, Tresor, Freaks umgehen, Erins Zelle

Kapitel 6

Thief (2014) Komplettlösung: Kapitel 6: Ein Mann für sich - Wie ihr das Urstein Fragment stehlt

Thief (2014) Komplettlösung: Kapitel 6: Ein Mann für sich, Geheimzimmer, Tresor des Barons

Thief (2014) Komplettlösung: Kapitel 6: Ein Mann für sich, Labor, Zeremonienraum, Ursteinfragment holen

Kapitel 7

Thief (2014) Komplettlösung: Kapitel 7 : Die verborgene Stadt, Kathedrale finden, ungesehen eindringen

Thief (2014) Komplettlösung: Kapitel 7 : Die verborgene Stadt, Bosskampf: Diebesfänger General, Stadt der Götzen

Kapitel 8

Thief (2014) Komplettlösung: Kapitel 8: Dämmerschein - Dämmerschein, Orion finden, Schiff finden, auf Schiff schleichen

Thief (2014) Komplettlösung: Kapitel 8: Dämmerschein, Erin verfolgen, Bosskampf Erin mit Urkraft

Nebenmissionen Basso

Thief (2014) Komplettlösung: Nebenmissionen Basso: Stonemarket 1, Pinselstrich, Innere Schönheit, Sick Willy, Tintenstrick, Schreibfehler

Thief (2014) Komplettlösung: Nebenmissionen Basso: Stonemarket 2, Medizinmisere, Nachlass, Schritt und Tritt, Schach und matt

Thief (2014) Komplettlösung: Nebenmissionen Basso: Südviertel 1, Daumen gepeilt, Dichter, Preis im Blick, Weg zum Wohlstand

Thief (2014) Komplettlösung: Nebenmissionen Basso: Südviertel 2, Verpackte Fracht, Einer Königin würdig, Haiköder

Thief (2014) Komplettlösung: Nebenmissionen Basso: Stonemarket Ost (Marktstraße), Gesichtswahrung, Hehler ohne Hehl, Todernste Angelegenheit

Thief (2014) Komplettlösung: Nebenmissionen Basso: Stonemarket West (Grandmauden), Tüftlerteil, Hexe von Stonemarket, Kein Zurück mehr

Nebenmissionen Ector und Vittori

Thief (2014) Komplettlösung: Nebenmissionen Kundenaufträge Vittori: Helles Köpfchen, Der Fleischliebhaber, Nebenattraktion

Thief (2014) Komplettlösung: Nebenmissionen Kundenaufträge Ector: Handarbeit, Schweigen ist Gold, Herzschmerz

Sonstiges

Thief (2014) Komplettlösung: Alle Tresore, Safes und ihre Kombinationen

Vor dem Start:

Im Optionsmenü könnt ihr den Schwierigkeitsgrad sehr umfangreich an eure Bedürfnisse anpassen. Zum Beispiel könnt ihr das Ausschalten von Zivilisten verbieten, die Fokussicht deaktivieren oder euer HUD beschränken. Einmal begonnen, lässt sich der Schwierigkeitsgrad allerdings nicht mehr ändern.

Während späterer Kapitel könnt ihr über das Menü zur Stadt zurückkehren. Abgeschlossene Story-Kapitel könnt ihr erneut spielen, indem ihr euch an deren Startpunkt in der Stadt begebt.

Allgemeine Tipps

1. So offensichtlich es klingt: lasst keine Schublade und keinen Schrank aus. Dort lässt sich reichlich Beute finden und so manches Dokument oder Sammlerstück schlummert darin. Passt aber auf, dass ihr die Schränke und Tresore wieder schließt: Wachen registrieren offene Türen oder Möbelstücke.

2. Ihr könnt hinter einer Deckung hervorlugen und euch bei gedrückter Richtungstaste per Aktionstaste hinter eine benachbarte Deckung wechseln. Praktisch, wenn eine Wache plötzlich die Richtung ändert und euch entdecken könnte.

3. Schaut durch Schlüssellöcher, bevor ihr eine Tür öffnet. Das erspart euch böse Überraschungen. Sinnvoll ist es, beim Händler in ein Upgrade für eure Dietriche zu investieren, um Schlösser schneller knacken zu können.

4. Auch wenn ihr geduckt schleicht, verursacht ihr auf verschiedenen Untergründen verräterische Geräusche (Glasscherben, Pfützen, Papier). Wenn ihr euch langsam vortastet (Bewegungstasten nicht konstant sondern kurz hintereinander drücken), minimiert ihr die Geräusche. Teppiche dämpfen ebenfalls euren Schritt. Achtet auf das Rauschen und die Augen, die auf einen Gegner hinweisen, der auf euch aufmerksam zu werden droht. Später könnt ihr beim Händler das Upgrade "Lederöl" kaufen, durch die ihr weniger Geräusche verursacht.

5. Nehmt euch vor Fallschaden in Acht. Wer vorwitzig von einem Sims springt oder sich verschätzt, kommt dabei schnell ums Leben. Abhilfe schafft das Upgrade "Lederpolsterung" beim Händler, dass die sichere Fallhöhe erhöht.

6. Per Aktionstaste könnt ihr klettern, springen und - sehr nützlich - eine getarnte Rolle vorwärts machen. So könnt ihr schnell von Schatten zu Schatten schlüpfen, ohne dass euch Gegner sehen. Mit entsprechenden Fokus-Upgrades wirkt der Tarneffekt des Schattens auch kurz in beleuchteten Arealen - so könnt ihr auch weitere Distanzen ungesehen überwinden.

7. Kauft euch so früh wie möglich Schraubenschlüssel, Drahtschneider und Rasierklinge beim Händler. Diese Werkzeuge werden sehr früh unglaublich nützlich. Mit dem Schraubenschlüssel könnt ihr Zugänge zu Belüftungssystemen und Durchgänge öffnen, wodurch sich viele Wachen umgehen oder Geheimräume finden lassen. Außerdem könnt ihr damit die Städtischen Denkmaltafeln sammeln. Der Drahtschneider entschärft Fallen, indem ihr deren Schaltkasten manipuliert. Die Rasierklinge benötigt ihr, um die Bilder aus der Serie "Montonessis Hof" zu stehlen.

8. Schaut immer nach oben! Die Entwickler lieben es, Balken zur Verankerung von Seilpfeilen zu verstecken. Oft seht ihr weiße Farbkleckse oder Kratzer, die auf eine Klettermöglichkein hinweisen. Fenster, durch die ihr in eine Wohnung gelangt, werden durch einen blauen Schimmer markiert.

9. Schaut nicht nur nach oben, sondern auch nach unten! Hier lauern oft Bodenplatten, die sich gut mit bloßem Auge ausmachen lassen und feuerrot in der Fokussicht erstrahlen. Ein Tritt darauf löst einen Pfeilhagel aus. Die Schlösser vieler Kisten und Tresore sind ähnlich gesichert. Folgt ihr der Verkabelung per Fokussicht, findet ihr den Schaltkasten, der die Falle steuert. Per Drahtschneider könnt ihr das Ding entschärfen.

Pfeile und Wurfgegenstände

10. Habt immer einen Wurfgegenstand parat. Ihr findet Flaschen, Gläser und andere Dinge in der Umgebung und könnt damit Wachen ablenken. Werft die Gegenstände den Feinden aber nicht zu dicht vor die Füße, sonst rasten sie aus und werden euch viel wahrscheinlicher finden.

11. Schalter und Seilwinden lassen sich mit stumpfen Pfeilen betätigen. So knipst ihr Lichter aus sicherer Distanz, lasst Leitern herunter oder zerstört Befestigungen von aufgehängten Gegenständen, die als Tritt dienen können. Ebenfalls praktisch: Herumstehende Flaschen, Vasen und andere zerbrechlichen Gegenstände könnt ihr per Pfeil zerstören, um Wachen abzulenken.

12. So merkwürdig es klingt: Verzichtet auf den Moosköcher, wenn ihr schleichen wollt. Dieser verhindert die Geräusche eurer tötlichen Pfeile. Damit beraubt ihr euch einer Möglichkeit, Wachen abzulenken, indem ihr einen Pfeil gegen die Wand feuert.

13. Sorgt immer für einen maximalen Vorrat an Seilpfeilen - nichts ist ärgerlicher, als einen Ankerpunkt zu sehen, den man nicht erklimmen kann, weil euer Vorrat an Seilpfeilen erschöpft war. Wenn ihr gerade ein Kapitel spielt, lohnt es sich, die Umgebung abzusuchen - meist haben die Entwickler einen Seilpfeil in unmittelbarer Nähe versteckt.

14. Wasserpfeile löschen Fackeln. Soweit so klar. Dummerweise haben die Feinde die Angewohnheit, Fackeln wieder anzuzünden. Beeilt euch also mit dem Schleichen, sobald das Licht aus ist. Fackelträger könnt ihr mit Wasserpfeilen die Fackel aus der Hand schießen. Diese bleibt dann erloschen liegen. Natürlich ist der Gegner dann in höchster Alarmbereitschaft.

15. Erstickungspfeile sind praktisch, um Feuer zu löschen und verräterische Tiere (Vögel, Hunde) ins Land der Träume zu schicken. Das weckt bei den Wachen keinen Verdacht, sofern sie beim Schuss weit genug vom Ziel entfernt waren. Tötet ihr die Tiere per scharfer Munition, schöpfen die Wachen sofort verdacht, sobald sie den Kadaver sehen.

Wachen und Kampf

16. Schleicht euch hinter eine Wache, um ihr den blitzenden Geldbeutel zu stehlen. Per Fokusupgrade könnt ihr sogar mehrere Taschen in einem Zug leeren.

17. Hat euch eine Wache nicht bemerkt und steht ihr hinter ihr, könnt ihr sie per Knopfdruck ausknocken. Danach solltet ihr euch allerdings die Mühe machen und sie in eine dunkle Ecke tragen, um keine anderen Wachen aufmerksam zu machen.

18. Eine direkte Konfrontation mit Feinden überlebt ihr nur, wenn ihr beim Händler in die nötigen Upgrades für euren Knüppel, Bogen und eure Panzerung investiert habt. Per Tastendruck könnt ihr einzelnen Hieben ausweichen, doch das Timing muss perfekt stimmen. Per Fokusupgrade könnt ihr euch im Kampf schneller bewegen oder Wachen mit einem Schlag ausschalten, solange ihr Fokus benutzt. Stürzt eine Wache zu Boden, schlagt sie mit einem gezielten Treffer auf den Kopf vollends nieder. Kämpft ihr mit Pfeilen, zielt auf den Kopf. Trägt der Gegner einen Helm, sind aber Sägezahnpfeile oder mehrere Treffer nötig, um ihn auszuschalten.

19. Später im Spiel stoßt ihr auf Mutanten (Freaks). Diese sind blind und können euch nur sehen, wenn ihr eure Fokussicht benutzt. Außerdem hören sie ausgezeichnet. Ihr könnt sie relativ einfach umgehen, indem ihr sie mit Pfeilen oder Wurfgegenständen ablenkt. Eine interessante Wendung für den Meisterdieb: Solange ihr im Licht steht, seid ihr relativ sicher vor den Monstern, da diese davon verbrannt werden. Haben sie euch aufgespürt und fangen das Toben an, überleben sie leider lange genug, um euch doch noch zu töten. In diesem Fall hilft euch die Blendgranate, die bei ihnen starken Schaden verursacht. Alternativ tun Feuerpfeile oder Explosionspfeile gute Dienste.

20. Achtet auf eure Umgebung, wenn ihr Wachen unter Gewalteinwirkung ausschalten wollt (Tschüss Phantom-Wertung)! Balken oder Kisten, die an Kränen hängen, könnt ihr durch einen gezielten Schuss mittels stumpfem Pfeil auf eure Gegner stürzen lassen (zielt auf die Befestigungs-Seilwinde). Feuchte Flecken auf dem Boden, die in Fokussicht erstrahlen, verraten brennbare Flüssigkeiten. Mit einem Feuer- oder Explosionspfeil könnt ihr diese Areale kurzzeitig in Brand stecken und Wachen den Weg abschneiden oder sie rösten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (20)

Über den Autor:

Frank Erik Walter

Frank Erik Walter

Autor

Tagsüber arbeitet Frank als freier Journalist. Nachts jagt er seit 2010 flüchtige MMOs für Eurogamer.de und die MMO PRO. Skittles und Tetris sind sein Kryptonit.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (20)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading