DICE erklärt, wie der Carrier-Assault-Modus in Battlefield 4: Naval Strike funktioniert

BF2142-Veteranen sollen sich wie zuhause fühlen.

DICE hatte bereits bekannt gegeben, dass der Carrier-Assault-Modus im kommenden Battlefield-4-DLC Naval Strike eine Hommage an den Titan-Modus aus Battlefield 2142 sein soll. Nun hat man dazu auch ein paar weitere Details bekannt gegeben.

Demnach gibt es in Carrier Assault zwei Möglichkeiten, den feindlichen Träger zu zerstören. Entweder schafft ihr es, die ganze Map unter eure Kontrolle zu bringen oder kämpft euch zu Fuß ins Innere vor.

Jede Runde besteht dabei aus zwei Abschnitten. Beide Teams starten auf ihrem eigenen Träger und müssen die Raketenwerfer unter ihre Kontrolle bringen, die auf der Map verteilt sind, indem sie die nahen Kontrollpunkte erobern. Dadurch werden dann automatisch Raketen in Richtung des feindlichen Trägers abgefeuert, die die äußere Hülle zerstören und den Weg für die Infanterie ebnen.

Kommt es dazu, beginnt die zweite Phase. Die Angreifer können per Boot zum Träger fahren und ihn entern oder die Fallschirm-Spawnpunkte über ihm nutzen. Im Inneren müssen dann zwei M-COM-Stationen zerstört werden, die weitere Bereiche des Trägers zugänglich machen. Das finale Ziel ist der Maschinenraum. Zerstört ihr die dortigen M-COM-Stationen, gewinnt ihr das Match.

Und wenn ihr Schwierigkeiten dabei habt, in den feindlichen Träger vorzustoßen, könnt ihr euch immer noch auf die Verteidigung des eigenen Schiffs und auf die Kontrolle der Raketenwerfer konzentrieren, um das Match zu gewinnen.

Battlefield-2142- und Titan-Modus-Veteranen sollen sich jedenfalls „wie zuhause fühlen."

Erscheinen wird Battlefield 4: Naval Strike Ende März für Premium-Spieler.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Bericht: Das Xbox-Series-X-Event findet am 23. Juli statt

Mit Halo, dem Projekt von The Initiative und mehr.

GTA 5 Cheats: Waffen, Autos und mehr (PC PS4 Xbox)

Alle aktuellen Cheats für GTA 5: alle Waffen und Fahrzeuge, Unsterblichkeit, Fahndungslevel senken

The Witcher 3 Cheats: Alle Codes und IDs

70 Cheat-Befehle und rund 5.000 IDs ermöglichen euch alles, was ihr wollt.

The Last of Us 2: Alle Safe Codes und Tresor Kombinationen

Wo ihr Safes und Tresore findet und mit welchen Codes ihr sie öffnet.

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading