Neue Screenshots zu Batman: Arkham Knight zeigen Penguin, Two-Face und Riddler

Next-Gen-Schurken.

Das Magazin Game Informer hat drei neue Screenshots zu den Schurken Penguin, Two-Face und Riddler aus Batman: Arkham Knight veröffentlicht.

Entwickler Rocksteady hat dabei an jedem Design Veränderungen vorgenommen, damit auch das wiederholte Aufeinandertreffen noch aufregend wird.

1

„Wie können wir diese Jungs noch aufregend gestalten, wenn wir ihnen zuvor bereits begegnet sind?", fragt Art Director David Hego. "Wir lassen sie jedes Mal besser und besser und besser aussehen, aber wie können wir gleichzeitig ihre Story verbessern?"

Penguin hat nun etwa einen rasierten Kopf und sieht mehr nach einem Gangster aus, während bei Two-Face mehr von seiner verbrannten Haut zu sehen ist.

Der Riddler soll sich im Spielverlauf verändern, ähnlich wie das bei Batman der Fall sein wird. Je weiter ihr vorankommt, desto schmuddeliger und zerzauster soll er werden.

Auch bei Scarecrow gibt es Veränderungen, allerdings liegt hier noch kein Bild vor. Nach seinem Kampf mit Killer Croc in Arkham Asylum soll er nun Narben haben.

Batman: Arkham Knight erscheint 2014 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Batman: Arkham Knight - Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading