Predator ist Teil des Devastation-DLCs für Call of Duty: Ghosts

Update: Neuer Gameplay-Trailer.

Update (31.03.2014): Der Predator ist Teil des kommenden Devastation-DLCs für Call of Duty: Ghosts, wie Activision nun bestätigt hat.

Zu sehen ist der Predator im neuesten Gameplay-Trailer zum Devastation-DLC, mit dem ihr auch frische Eindrücke zu den restlichen Inhalten der Erweiterung erhaltet, etwa zu den vier neuen Maps oder der zweiten Extinction-Episode.

Originalmeldung (28.03.2014): Infinity Ward hat ein Predator-Crossover für den kommenden DLC Devastation für Call of Duty: Ghosts angedeutet.

Auf Instagram wurde ein kurzes Video veröffentlicht, in dem man einen Soldaten in einem südamerikanischen Dschungel sieht, wobei man auch die bekannten Predator-Geräusche hört. Kurz vor dem Ende ist dann ein getarnter Gegner zu sehen.

Veröffentlicht wurde das Video übrigens zusammen mit der Beschreibung „If it bleeds...", ein weiterer, nicht ganz so subtiler Hinweis auf Predator.

Es wäre jedenfalls nicht das erste Mal, dass Hollywood seinen Weg in Call of Duty findet. Bereits im Onslaught-DLC für Ghosts konnte man als Michael Myers spielen.

Erscheinen wird der Devastation-DLC für Call of Duty: Ghosts am 3. April 2014 für Xbox One und Xbox 360, für PS3, PS4 und PC später.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (21)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (21)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading