Resident Evil 2 und 3 nicht mehr indiziert

Vorzeitig vom Index gestrichen.

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien hat erneut zwei Spiele vorzeitig vom Index gestrichen, wie Schnittberichte vermeldet.

Dabei handelt es sich diesmal um die ungeschnittenen Fassungen von Resident Evil 2 und Resident Evil 3: Nemesis. Beide waren bislang in Deutschland nur in zensierter Form erhältlich.

Eine Neuprüfung der ungeschnittenen Versionen durch die USK ist nun theoretisch möglich.

Resident Evil 2 erschien 1998 zuerst für Sonys PSone, es folgten Umsetzungen für PC, Nintendo 64, Dreamcast und GameCube.

1999 kam bereits Resident Evil 3: Nemesis auf den Markt, ebenfalls zuerst für die PSone. Das Spiel wurde später auch für PC, Dreamcast und GameCube umgesetzt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (16)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (16)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading