Masato Masuda, allen voran als Schöpfer von Fire Pro Wrestling bekannt, ist im Alter von 48 Jahren gestorben.

Aus diesem traurigen Anlass zollte ihm Grasshoppers Goichi Suda auf Twitter Tribut. Suda arbeitete am Anfang seiner Karriere an Super Fire Pro Wrestling 3: Final Bout und Super Fire Pro Wrestling Special.

„Der Schöpfer von Fire Pro Wrestling, Masato Masuda, ist gestorben. Er war 48 Jahre alt, noch jung", schreibt Suda. „Ich bete aufrichtig dafür, dass er in der nächsten Welt sein Glück findet."

„Er war einer der größten Entwickler von Videospielen und mein Lehrer. Danke dafür, dass du uns Fire Pro Wrestling gegeben hast."

Masudas erstes Spiel war Pro Wrestling, das 1986 erschien, als er gerade mal 20 Jahre alt war. Er entwickelte es quasi im Alleingang und veröffentlichte anschließend mehrere weitere Teile der Reihe unter dem Namen Fire Pro Wrestling.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte