Meridian: New World ab heute via Steam Early Access verfügbar

Echtzeitstrategie trifft Rollenspiel.

Das überwiegend alleine von Ede Tarsoly entwickelte Meridian: New World ist heute ab ca. 13 Uhr via Steam Early Access verfügbar. Das Ganze ist ein Mix aus Echtzeitstrategie und Rollenspiel für Einzelspieler.

Es werden zwei Versionen erhältlich sein. Einmal die Standard Edition (14,99 Euro) und einmal die Contributors Edition (29,99 Euro). Der Early Access ist darüber hinaus in vier Phasen aufgeteilt, wobei man sich primär auf das Polishing und Bugfixing konzentriert. Mit jeder weiteren Phase sollen neue Inhalte dazukommen.

Ab Phase 1 stehen euch etwa drei Missionen der Kampagne und sechs Karten für den Skirmish-Modus zur Verfügung. Mit jeder weiteren Phase kommen zwei Missionen dazu, ab Phase 3 können auch Käufer der Standard Edition den Karten-Editor nutzen, der Käufern der Contributors Edition bereits von Beginn an als Alpha-Version zur Verfügung steht.

„Die Early-Access-User erhalten als Dank des Weiteren einen zweiten Steam-Key für eine Standard Edition zum Verschenken. Und auch in den Phasenübergängen dürfen sich Spieler dieser Version auf besondere Überraschungen freuen", heißt es.

„Early Access ist für mich eines der wichtigsten Werkzeuge hinsichtlich der Entwicklung des Spiels", sagt Ede Tarsoly.

„Early Access erlaubt es mir, ernsthaft mit der Spielercommunity zu kommunizieren - und ich bin sehr gespannt darauf (und auch ziemlich nervös), Feedback von den Leuten zu erhalten, die ich mit diesem Spiel in erster Linie erreichen möchte. Wenn man so lange an einem Projekt arbeitet, wie ich es zur Vorbereitung dieser Kampagne getan habe, bedeutet das auch, dass man sich extrem stark in dieses Projekt vertieft, deshalb kann ich es kaum erwarten zu hören, was die internationalen RTS-Spieler da draußen von dem halten, was bisher erschaffen wurde."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading