The Last of Us: Details zum 'Erbarmungslos'-DLC

Vier neue Maps und mehr.

Sony und Naughty Dog haben Details zum letzten DLC aus dem Season Pass für The Last of Us bekannt gegeben.

Der DLC hört demnach auf den Namen „Erbarmungslos" und bringt Single- und Multiplayer-Inhalte mit sich. Dazu zählt etwa der namensgebende Modus „Erbarmungslos", der euch in der Kampagne vor eine neue Herausforderung stellen soll.

2

„Die KI gibt niemals auf, ist intelligent und rücksichtslos - Überleben wird zu einer nahezu unmöglichen Aufgabe. 'Erbarmungslos-Modus beendet' ist wahrscheinlich eine der Trophäen, die am schwierigsten zu ergattern ist", heißt es.

Weiterhin umfasst das Paket noch vier neue Multiplayer-Karten: Werft, Rathaus, Kohlemine und Wasserturm. Die Schauplätze sollen dabei „bekannt und zugleich unbekannt" sei, ebenso gibt es für jede Map neue Trophäen.

Obendrein erhaltet ihr noch eine Reihe neuer Waffen und Überlebensfähigkeiten, die euch das Leben leichter machen und neue Spielstile ermöglichen sollen. Zu den neuen Waffen zählen etwa die Phantom, die Doppelflinte, der Vollstrecker und der Werfer.

„Diese Schusswaffen haben einzigartige Attribute, die sorgfältig ausbalanciert wurden und so neue Spielstile ermöglichen, die sich dabei in das bereits existierende Fraktionen-Gameplay einfügen."

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading