Mad Max auf 2015 verschoben

Gründe sind derzeit nicht bekannt.

Avalanches und Warners Mad Max wird nicht mehr in diesem Jahr erscheinen.

Das verriet Publisher Warner heute am Ende eines neuen Trailers und mehr oder weniger am Rande in einer Pressemitteilung, ohne die Verschiebung des bislang für 2014 geplanten Titels groß zum Thema zu machen.

Die Gründe für die Verspätung sind nicht bekannt.

Mad Max soll aber weiterhin für PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One, Xbox 360 und PC auf den Markt kommen.

Den neuen Trailer seht ihr nachfolgend.

Mad Max - Magnus-Opus-Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading