Stalker: Standalone-Mod Lost Alpha jetzt verfügbar

Früher als geplant.

Die Standalone-Mod Lost Alpha für Stalker: Shadow of Chernobyl ist ab sofort verfügbar.

Die Veröffentlichung erfolgte nun früher als geplant, nachdem eine frühe Version vom letzten Jahr durch Tester geleakt wurde.

„Eine frühe Version von Lost Alpha tauchte Anfang des Monats nach fünf Jahren Entwicklungszeit im Netz auf", schreibt GSC Game World auf seiner Facebook-Seite. „Einige Tester haben sich entschieden, Jahre voller harter Arbeit zu ruinieren und veröffentlichten eine unfertige Render-Test-Version von Lost Alpha."

„Diese Beta stammt vom 5. November 2013. Die geleakte Version ist nicht fertig und war keineswegs für die Veröffentlichung gedacht. Sie enthält Render-Bugs, an denen wir seit letztem Jahr gearbeitet haben - zusätzlich zu denen, die einen flüssigen Spielabluf verhindern."

Daher entschied man sich nun, die Mod früher als geplant zu veröffentlichen. Das heißt aber auch, dass sie noch nicht so fehlerfrei ist, wie man das gerne hätte.

„Es war eine schwierige Entscheidung, das Spiel in solch einer schnellen, nicht geplanten Art und Weise zu veröffentlichen. Es sieht fantastisch aus und spielt sich gut, aber irgendwie ist es noch immer nicht perfekt. Wir wollen das Spiel aktualisieren, wann immer wir können, um es noch besser zu machen."

Runterladen könnt ihr Lost Alpha hier.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading