Deathsmiles

Interessiert euch nicht? Dann geht es hier zum nächsten Spiel.
Oder lasst euch per Zufall überraschen.

Virtuose - Beende das Spiel auf MBL ver. 101 lvl 999 mit nur einem Leben.

Eine kleine Besonderheit. Diesen Erfolg gibt es nämlich nur in der japanischen Version von Deathsmiles, da Entwickler Cave einsah, wie vollkommen irre und hirnrissig schwer diese Herausforderung ist. Wenn der König aller Bullet-Hell-Shooter etwas für zu schwer deklariert, weiß man, wie ernst die Situation ist. Ein Erfolg, der selbst den Japanern die Finger brach. Dass so etwas überhaupt existiert, ist schon ein Wunder für sich selbst, wenn man die Leistungen vieler Spieler aus dem Fernen Osten betrachtet.

27a
Natürlich muss es als japanisches Spiel eine Gruppe viel zu junger Anime-Girls geben.

Aber wie abartig kann es denn nun wirklich sein? Nun ja, schaut euch zuerst einmal Deathsmiles im normalen Modus an. Selbst wenn ihr jeden Level auf der untersten Stufe spielt, braucht es einige Tage Training, bis ihr das Spiel mit nur einem Continue bewältigt. Und das auf Level eins. Schraubt den Schwierigkeitsgrad nun auf Stufe 999 und ihr könnt euren Charakter zwischen den vielen Kugel fast nicht mehr auf dem Bildschirm erkennen. Dann reduziert ihr zudem noch das Continue auf ein Leben. Also keinen Treffer. Nur ein direkter Kontakt mit dem Gegner ist einmal erlaubt, da man euch hier nur die Hälfte der Lebensenergie abzwackt. Hieran sind sogar Spieler verzweifelt, die ansonsten jeden Erfolg in allen Cave-Titeln besitzen.

27b
Pff, Easy-Mode.

Anzeige

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur