The Elder Scrolls Online: Konsolen-Versionen erscheinen sechs Monate später

Update: Veröffentlichung in diesem Jahr nicht garantiert.

Update (22.05.2014): Bei ZeniMax Online verfolgt man zwar noch immer das Ziel, die Konsolen-Versionen von The Elder Scrolls Online in diesem Jahr zu veröffentlichen, garantieren kann man das jedoch nicht.

“Ich kann sagen, dass wir rund um die Uhr arbeiten, um es möglich zu machen“, sagt Creative Director Paul Sage im Gespräch mit IGN.

“Ich kann nichts garantieren, denn das wäre dumm von mir, aber wir arbeiten definitiv auf dieses Ziel hin.“

Update (08.05.2014): Bethesda hat soeben die Verschiebung der Konsolen-Versionen bestätigt.

“Die Arbeit an den Konsolen-Versionen von ESO schreitet gut voran, doch gibt es einige spezifische Problemstellungen bezüglich dieser Plattformen an denen wir noch arbeiten“, heißt es.

„Die Integration unserer Systeme mit denen der Herstellernetzwerke - die sich beide grundlegend vom PC/Mac-System sowie auch untereinander sehr unterscheiden - ist ein komplexer Prozess. Es ist uns dabei klar geworden, dass wir unseren angestrebten Veröffentlichungstermin der Konsolen-Versionen im Juni nicht werden einhalten können. Auch wenn wir große Fortschritte gemacht haben, werden wir trotzdem noch ungefähr sechs Monate benötigen, um unseren Fans das Erlebnis bieten zu können, das sie erwarten und verdienen.“

Als Entschädigung bietet man eine Sonderaktion in Zusammenarbeit mit Sony und Microsoft an.

“Im Rahmen einer Sonderaktion können alle diejenigen, die die PC/Mac-Version von The Elder Scrolls Online bis Ende Juni gekauft und gespielt haben, ihre Spielcharaktere auch auf die Konsolen-Versionen mitnehmen, sobald diese veröffentlicht sind. Dank dieses Angebots können somit alle, die sich gleich schon in ihr Abenteuer stürzen wollen, sofort auf dem PC/Mac losziehen und später dann auf die PS4- oder Xbox-One-Version wechseln und die Charaktere transferieren, die ihr erstellt und hochgelevelt habt.“

“Und dabei müsst ihr auch nicht zweimal den vollen Preis für das Spiel zahlen. PC und Mac Spieler erhalten die Möglichkeit, für 14,99 EUR auf eine komplette, digitale PS4- oder Xbox-One-Version von ESO zu wechseln, inklusive dem Charaktertransfer sowie zusätzlichen 30 Tagen enthaltener Spielzeit“, heißt es weiter.

Originalmeldung (08.05.2014): Die Umsetzungen des MMOs The Elder Scrolls Online für PlayStation 4 und Xbox One, die eigentlich für Juni geplant waren, erscheinen offenbar rund sechs Monate später.

Zumindest stand das heute Nacht im FAQ-Bereich der offiziellen Webseite, wurde mittlerweile aber wieder entfernt.

1

Bemerkt wurde das von einem Nutzer auf Reddit, der auch prompt einen Screenshot der Seite machte (siehe rechts). Der Eintrag umfasste übrigens auch einen Verweis zu einem Blogeintrag von Bethesda, jedoch ohne funktionierenden Link. Womöglich hat jemand zu früh den Schalter umgelegt.

„The Elder Scrolls Online erschien am 4. April 2014 offiziell für PC und Mac", hieß es in dem Eintrag. „Nach und nach wurde uns klar, dass wir den geplanten Juni-Termin für die Konsolen-Versionen nicht einhalten können - wir haben tolle Fortschritte erzielt -, daher kamen wir zu dem Schluss, dass wir rund sechs Monate länger brauchen, um den Fans das bieten zu können, was sie erwarten und verdienen."

Ein Kommentar von Bethesda liegt bisweilen nicht vor. Dem Reddit-Beitrag zufolge wurden in den sozialen Medien des Publishers sogar Beiträge gelöscht und Leute gesperrt, die darauf verwiesen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (11)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FeatureDie schlechtesten Spiele aller Zeiten - Vier Jahrzehnte Games-Trash

Der Bodensatz einer ganzen Entertainment-Industrie

The Witcher 3 Cheats: Alle Codes und IDs

70 Cheat-Befehle und rund 5.000 IDs ermöglichen euch alles, was ihr wollt.

GTA 5: Alle Cheats für Waffen, Autos und mehr (PC PS4 Xbox)

Alle aktuellen Cheats für GTA 5: alle Waffen und Fahrzeuge, Unsterblichkeit, Fahndungslevel senken

FeatureAnimal Crossing: New Horizons beste Inseln und schönste Inspirationen

Wohnen in der Westernstadt, auf dem Golfplatz oder im Jurassic Park

FeatureNintendo Switch: Die besten "Free to Play" Spiele für Mai 2020

Diese Spiele machen den meisten Spaß für das wenigste Geld ...

Animal Crossing: New Horizons - Bäume fällen und pflanzen: So geht es!

Alles, was ihr und um Bäume und Holz wissen müsst.

Animal Crossing: New Horizons - Alle Tiere auf eurer Insel

Was auf und um eure Insel kreucht und fleucht.

Animal Crossing: New Horizons - Lösung, Tipps und Tricks

Virtueller Urlaub auf der eigenen Trauminsel.

Animal Crossing: New Horizons - Events, Feiertage und spezielle Ereignisse

Besondere Tage mit besonderen Veranstaltungen und Belohnungen

Animal Crossing: New Horizons - Allgemeines und Spielfunktionen

Multiplayer, maximale Bewohner, Spielstand transferieren, Amiibo nutzen, Zeitzonen und mehr.

Resident Evil 3 Remake - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Euer Guide durch Raccoon City und den Kampf gegen Nemesis.

Animal Crossing: New Horizons - Blumen kreuzen und pflanzen

Von Tulpen über Maiglöckchen bis Goldrosen alles, was ihr über Blumen wissen müsst.

Animal Crossing: New Horizons - Materialien und Werkzeuge bekommen

Von Axt und Schaubel bis Sternis, Erz, Stein und Holz.

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading