Daedalic veröffentlicht am 20. Juni 2014 auch eine Collector's Edition des Rollenspiels Divinity: Original Sin.

Diese ist nach Angaben des Publishers auf 2.000 Exemplare limitiert und in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Preis von 69,99 Euro erhältlich.

Dabei bekommt ihr nicht nur eine Version des Spiels, sondern gleich zwei, ihr könnt also eine verschenken und euch so einen Partner für den Koop-Modus verschaffen. Darüber hinaus gibt es andere digitale Inhalte, etwa Zandalors Unterhosen des epischen Intellekts oder die beiden Vorgänger Divine Divinity und Beyond Divinity.

Weitere Extras der Collector's Edition: Bellegars Rollenspielwürfel (ein Set von D20-Würfeln im Larian-Würfelbeutel), ein doppelseitiges DIN A2-Hochglanzposter, Maradinos Karten der Alchemie (eine Crafting-Rezeptsammlung in Kartenform), eine auf Stoff gedruckte Rivellon-Karte, Aufkleber und der Soundtrack auf CD.

Davon abgesehen ist im Rahmen des Early-Access-Programms auf Steam nun auch eine Mac-Version von Divinity: Original Sin erhältlich. PC- und Mac-Spieler können sogar gemeinsam miteinander spielen.

Der Mac-Zugang wird durch ein neues Beta-Update ermöglicht, das außerdem noch den Laptop-Modus optimiert, Spielstände in der Steam Cloud speichert, das Loot-System umgestaltet, die KI verbessert und noch diverse andere Änderungen und Verbesserungen vornimmt.

1

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.