FIFA World startet in die offene Beta

Kostenlos spielbar.

Electronic Arts' Free-to-play-PC-Spiel FIFA World ist weltweit in die offene Beta gestartet.

Das von EA Canada entwickelte Spiel soll einsteigerfreundliches Gameplay bieten und hat außerdem einen Ultimate-Team-Modus, Live-Inhalte sowie Einzel- und Mehrspielermodi zu bieten.

Obendrein stehen euch über 16.000 Spieler sowie 600 Club aus 30 lizenzierten Ligen zur Verfügung.

Im Spielmodus „Saisons" kämpft ihr beispielsweise um den Aufstieg durch zehn Ligen, mit den Herausforderungen könnt ihr dynamisch erstellte Aufgaben auf Basis realer Ereignisse erfüllen oder tretet im Turnier gegen computergesteuerte Gegner an. Weiterhin habt ihr natürlich die Möglichkeit, andere Spieler herauszufordern oder Spielinhalte zu teilen.

Darüber hinaus gibt es einen Echtzeit-Transfermarkt, Spezial-Turniere und zeitliche begrenzte Herausforderungen, die jede Woche neu erstellt werden.

EA zufolge haben sich für die fünf bisherigen Betaphasen bereits mehr als 1,5 Millionen Spieler registriert. Wenn ihr mitmachen wollt, könnt ihr euch hier anmelden.

Ein High-End-Rechner ist laut EA für FIFA World nicht zwingend nötig, da das Spiel für „Laptops beziehungsweise Desktop-PCs mit niedrigen Hardwareanforderungen entwickelt" wurde. Davon abgesehen braucht ihr aber noch ein Origin-Konto.

FIFA World - Gameplay-Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading