Relic glaubt, das Problem mit Strategiespielen auf Konsolen gelöst zu haben

Über diese 'plausible Lösung' spricht man aber noch nicht im Detail.

Die Entwickler von Dawn of War und Company of Heroes glauben, dass man eine Lösung für das Problem mit Echtzeitstrategiespielen auf Konsolen gefunden hat. Nur so richtig detailliert will man darüber aktuell noch nicht sprechen.

Es gab zwar schon einige solide bis gute Strategietitel auf den Konsolen, darunter Halo Wars, aber am besten steuern sie sich nach wie vor mit Maus und Tastatur.

Wie Relics Game Director Quinn Duffy aber jüngst in einem Interview mit Eurogamer angab, hat das Studio nach eigenen Angaben eine „plausible Lösung" für dieses Problem gefunden.

„Es wurde schon immer über Strategiespiele auf Konsolen gesprochen", sagt er. „Und wir dachten uns einfach nur, 'oh Gott, wie macht man das?' Wir glauben, dass wir eine plausible Lösung dafür gefunden haben, über die ich aber nicht näher sprechen werde."

„Wir hatten da einige Sachen über Jahre hinweg in der Hinterhand, weil wir abwarten wollten, wie sich die Technologie, der Markt sowie die Steuerungs- und Touch-Optionen entwickeln. Hoffentlich können wir einiges davon adaptieren."

Trotz allem bleibt die Kombination aus Maus und Tastatur laut Duffy aber die optimale Steuerungsmethode für Strategiespiele. Ebenso zweifelt er daran, dass PC- und Konsolen-Spieler irgendwann in Multiplayer-Matches gegeneinander antreten werden, wenn Strategiespiele ihren Weg auf die Konsolen finden sollten. Seiner Ansicht nach wäre das den Konsolen-Spielern gegenüber einfach unfair.

Elemente wie die Steuerung von Gruppen oder die Perspektive ließen sich aber einwandfrei auf Konsolen umsetzen, wenn auch „nicht auf die gleiche Art und Weise", erklärt Duffy. „Es müsste einige Änderungen geben. Aber ich glaube, dass es möglich ist. Man muss ein wenig die Grenzen sprengen."

Dass man seine Ideen nicht einfach so ausplaudert, ist verständlich, damit niemand anderes die Idee vorab aufgreift. Dennoch sollte man laut Duffy jetzt nicht in naher Zukunft ein Strategiespiel von Relic für die Konsolen erwarten.

„Ich sage nicht, dass wir es definitiv irgendwann auf die Konsolen bringen wollen, wir haben lediglich eine plausible Lösung dafür gefunden", sagt er. Das Interesse ist aber auf jeden Fall vorhanden, zumal die Architektur der neuen Konsolen noch mehr einem PC ähnelt.

„Wir würden sehr gerne dieses Relic-Spielerlebnis auf eine Konsole bringen. Man kann dort eine tolle Grafik und tollen Sound haben. Das, was ich an der Präsentation von Company of Heroes so liebe, ließe sich problemlos übertragen. Was die Mechaniken betrifft, wäre es aber schwieriger, Dinge wie die Squad-Steuerung oder die Deckung auf ein Gamepad zu übertragen. Es ist aufregend. Wir haben eine Idee."

Auf dieses Thema kam man übrigens während einer Diskussion über das Genre an sich. Die Frage ist, ob es bei den Kernmechaniken der Strategiespiele noch großartige Innovationen geben kann?

„Ich denke schon", so Duffy. „Die Leute, die Strategiespiele spielen, sind jedoch relativ traditionell und konservativ."

„Wenn man also innovieren möchte, dann braucht man einen Plan und muss es Schritt für Schritt angehen. Man muss sie Stück für Stück an das heranführen, was man letzten Endes erreichen will. Es gibt noch immer viele Möglichkeiten für Innovationen. Man muss lediglich die Community davon überzeugen. Und auch seine eigenen Entwickler. Wir selbst sind ziemlich old-school."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (16)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Serious Sam 4 auf den 24. September verschoben

Sollte eigentlich noch diesen Monat erscheinen.

Activision deutet an, dass das nächste Call of Duty in Warzone vorgestellt wird

"Es wird ganz anders und ansprechender sein als alles, was wir jemals zuvor getan haben."

Call of Duty Warzone wird auch andere Call of Duty Spiele integrieren

"Es ist extrem wichtig für uns, dass sich das Spiel weiterhin entwickelt."

Weitere Themen

Kommentare (16)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading