Neues Spiel von Criterion Games ist... alles auf einmal irgendwie

Titel noch nicht bekannt; wechselt fließend zwischen verschiedenen Fahrzeugen.

Criterion Games hat nach dem Abschied von Need for Speed heute Abend einen Einblick in die neue IP gewährt, an der gerade gearbeitet wird. Ein Titel oder Erscheinungsdatum steht bislang noch aus, aber sicher ist, dass Fahrzeuge einmal mehr fest im Vordergrund stehen.

Dabei bleibt es nicht nur bei Autos. Aus der Egosicht kontrolliert ihr auch Flugzeuge, Hubschrauber, Snowboards, Jetskis, Motorräder, Wingsuits, Quads, Schneemobile und mehr, das ich jetzt vermutlich unterschlage.

In einer Szene wechselte der Spieler sogar von einem Fahrzeug in ein anderes - ohne anzuhalten.

Derweil erzählten verschiedene Mitarbeiter in dem Video, dass die Art, mit der bei Criterion gearbeitet wird, sich grundlegend geändert hat, um ein kreativeres Miteinander und kürzere Wege zu ermöglichen.

"Manchmal arbeiten wir im Pub", gab ein beneidenswerter Designer zum Besten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading