Sudas Let It Die wird ein Free-to-play-Spiel

Entstand aus dem zuvor angekündigten Lily Bergamo.

Let It Die, der neue, während der E3-Pressekonferenz von Sony angekündigte Titel von Goichi Suda, wird ein Free-to-play-Spiel.

Das bestätigte Suda gegenüber Destructoid. Let It Die wird 2015 exklusiv für Sonys Konsole erscheinen.

Im Gespräch mit der Famitsu (via Gematsu) sagte er, dass Let It Die aus dem zuvor für die PS4 angekündigten Projekt Lily Bergamo entstanden ist. Nach wie vor sei es ein Hardcore-Actionspiel, Lily Bergamos Protagonist Tae Ioroi wurde jedoch verworfen.

Stattdessen werdet ihr vielmehr einen eigenen Charakter erstellen. Darüber hinaus basieren Feinde im Spiel auf Daten von anderen Spielern. Wenn euer Charakter im Spiel stirbt, taucht er im Spiel eines anderen Spielers als Gegner auf. Dem Interview zufolge sollen die meisten Feinde auf diese Art und Weise generiert werden, wodurch sich das Spiel gewissermaßen organisch weiterentwickle. Die Spieler sollen das Gefühl haben, dass es in Ordnung ist, immer wieder zu sterben, weil es zum Spielerlebnis beiträgt.

Wenn ihr zum ersten Mal startet, habt ihr übrigens weder Kleidung noch Waffen, nur eine Gasmaske. Bessere Ausrüstung müsst ihr euch von Gegnern besorgen, aber es gebe auch andere Möglichkeiten. Da es ein Free-to-play-Titel ist, dürften diese anderen Möglichkeiten nicht schwer zu erraten sein.

Waffen verfügen wiederum über bestimmte Eigenheiten und ihr könnt einen Charakter verbessern. Das Ziel bestehe darin, der weltbeste Spieler zu werden, allerdings soll das Ganze offensichtlich intuitiver werden als ein klassisches Level-System.

Suda ist hier übrigens Executive Director, ist aber im Gegensatz zu anderen Grasshopper-Titeln der jüngeren Vergangenheit aktiver an der Entwicklung beteiligt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading