Darum sind Halo: Reach und ODST nicht Teil der Master Chief Collection

'Irgendwo mussten wir eine Grenze ziehen.'

Die Master Chief Collection enthält mit Halo 1 bis 4 den Großteil der bisherigen Titel der Reihe. Aber wie sieht es eigentlich mit Halo: Reach und Halo 3: ODST aus?

343 Industries' Frank O'Connor zufolge fehlen beide, weil man sich eben einfach auf die Geschichte des Master Chief konzentrieren wollte.

„Die Realität ist, dass wir irgendwo eine Grenze ziehen mussten. Was wir brauchten, war also die Geschichte des Master Chief", erklärt er im Gespräch mit dem OXM.

„ODST ist eine Nebengeschichte, Reach ein Prequel, also mussten sie nicht dabei sein. Wenn man schon Dinge streichen muss, dann diejenigen, die nicht essenziell sind."

„Ich wünschte, wir hätten alles machen können, aber innerhalb des festgelegten Zeitrahmens wäre das unmöglich gewesen."

Erscheinen wird die Master Chief Collection am 11. November 2014 für die Xbox One.

Halo: The Master Chief Collection - Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading