PewDiePie verdient 4 Millionen Dollar im Jahr

Entertainer für eine neue Generation.

Wenn man als YouTuber vom Wall Street Journal interviewt wird, hat man etwas richtig gemacht. Und wenn das Wirtschaftsblatt nicht angeklopft hätte, hätte ein Blick auf den Kontoauszug genügt: PewDiePie, der berühmteste Let's Player der Welt und die meistgeschaute Person auf YouTube, verdient 4 Millionen Dollar im Jahr.

Das Geld - angeblich mehr oder weniger der Netto-Betrag - kommt hauptsächlich über die Werbeeinnahmen seines Channels zusammen.

"Es ist cool, diese Art von Einfluss zu haben, aber gleichzeitig ist es irgendwie auch gruselig", so Felx Kjellberg, wie der 24-jährige Schwede mit bürgerlichem Namen heißt.

"Ich stehe auf YouTube so im Mittelpunkt, der Spot ist auf mich gerichtet und das wirft natürlich Fragen der Sorte auf, 'warum ist er so groß?' Ich hätte sehr viel lieber etwas in der Größenordnung von fünf Millionen Abonnenten."

Er erklärt sich seinen Erfolg über die spezielle Art von Kontakt, die er zu seinen Fans pflegt.

"Anders als viele andere professionell produzierte Sendungen, finde ich, dass ich einen viel engeren Kontakt mit meinen Zuschauern etabliert habe und die Wand zwischen Zuschauer und der anderen Seite des Bildschirms durchbreche", wird er vom Wall Street Journal zitiert (gesehen bei MCV).

"Was ich und auch einige andere YouTuber machen, ist etwas deutlich anderes, es ist fast, als hinge man zusammen ab und schaut einem Kumpel beim Spielen zu. Was sie schauen, bedeutet meinen Fans etwas auf eine besondere Weise."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (55)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (55)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading