Another World nächste Woche für PS4, PS Vita und PS3

Mit Cross-Buy und Cross-Saves.

Nächste Woche Mittwoch, am 25. Juni, findet ein großer Klassiker seinen Weg auf PlayStation 4, PS Vita und PS3: Another World.

Der handgemalte Plattformer mit den Polygonfiguren setzte 1991 nicht nur in Sachen Gestaltung, sondern auch im Erzählen interaktiver Geschichten Maßstäbe.

Eric Chahi und seine Leute etablierten mehr oder weniger Zwischensequenzen in Actionspielen, wenn jeder Tod des in eine fremde Welt teleportierten Lester Chaykin mit einem eigenen kleinen Film untermalt wurde. Dass die Geschichte ohne Worte auskam, aber doch so viel Eindruck hinterließ, sagt mehr als Tausend Worte über die Qualitäten dieser Perle.

Dies ist nicht die erste Neuauflage, vor drei Jahren kam bereits eine Jubiläumsversion zum 20. heraus, deren Verbesserungen natürlich auch auf PS4 und Co. greifen.

Martial Hesse-Dreville, Berliner Entwickler, der Chahi bei der Umsetzung auf PlayStation-Plattformen half, im PlayStation Blog über die Unterschiede zwischen damals, später und jetzt:

"Seit der ursprünglichen Version haben die Neuauflagen eine Reihe netter Neuerungen eingeführt, wie etwa 256-farbige Hintergründe, 720p-Auflösungen, mehr Checkpunkte und remasterte Soundeffekte. Diese neue Version verfügt jetzt sogar über Full-HD-Auflösung."

"Das Spiel ist sogar in höherer Auflösung gerendert, als tatsächlich ausgegeben wird. So erreichen wir saubere Polygonkanten ohne Treppchenbildung. Auf der PS4 rechnen wir mir gewaltigen 2560x1600 Pixeln!"

Auch die Hintergründe wurden überarbeitet. "Sie kommen nun in höherer Auflösung und mit dem vollen Fabspektrum daher. Das Resultat sind rauschfreie, schärfere und lebendigere Umgebungen."

Über den Preis ist noch nichts bekannt. Allerdings ließen die Entwickler im Gespräch durchblicken, dass es sowohl Cross-Buy als auch Cross-Saves geben wird. Wer sein Spiel auf einer stationären Plattform beginnt, kann es also unterwegs auf der Vita weiterführen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading