DayZ-Update 045.124426 erschienen

Angeln, Bugfixes und neue Animationen.

Nachdem länger nichts in Sachen DayZ passierte - offenkundig ziehen Hall und Konsorten gerade die Basics des ambitionierten Survival-Spiels gerade - erscheint heute mal wieder ein neuer Patch auf Steam.

Der digitale Flicken ist nur 4,8 MB leicht, behebt aber viele Probleme und fügt einige neue Funktionalitäten und Inhalte hinzu.

Zum einen wären da neue Crafting-Rezepte, etwa neue Rucksäcke und eine Angelroute, die dann an Seen und Teichen zum Fischfang eingesetzt werden darf. Tiere spawnen jetzt ebenfalls endlich und sollten so die Landschaft etwas lebendiger gestalten.

Überhaupt sind jetzt viele Gegenstände interaktiver, was für einen erhöhten Minecraft-Einschlag spricht, wenn man Dinge nicht nur bauen, sondern auch wieder auseinandernehmen darf.

Hinzu kommen neue Animationen und Aktionen, etwa das sammeln von Reisig zum Anfeuern von Lagerfeuern, das Ausgraben von Würmern (wohl für genannte Angeln) und diverse neue Gegenstände.

Abgerundet wird das Paket durch zahlreiche Bugfixes, die das Spielen fürs erste etwas schmerzfreier gestalten sollten - sofern der neue Patch nicht neue verkrüppelnde Fehler mit sich bringt.

Eine detailliertere Beschreibung der Änderungen im Einzelnen entnehmt ihr der Produktseite auf Steam.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Nintendos Kundenservice hängt sich für 95-jährige Großmutter mächtig rein

... auch wenn man keine Ersatzteile für einen alten GameBoy fand.

FIFA 20: Talente im Mittelfeld (LM, ZDM, ZM, ZOM, RM)

Die 30 besten jungen Spieler für jede Position auf dem Mittelfeld.

Wegen Coronavirus: Kojima Productions, EA und Oculus sagen GDC-Teilnahme ab

Facebook hat "Bedenken über Gesundheit und Sicherheit" seiner Angestellten.

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading