Update für Trials Fusion bringt neuen Turniermodus

Platziert euch in Online-Ranglisten für Belohnungen.

Kürzlich erschien das erste größere Update für das Motorradgeschicklichkeitsspiel Trials Fusion auf allen Plattformen. Hersteller Ubisoft fügte dem Titel nachträglich den langerwarteten Online-Turniermodus hinzu.

In diesem düst ihr durch drei verschiedene Turniere unterschiedlichen Herausforderungsgrades, die nur für eine begrenzte Zeit laufen, um euch an die Spitze des Teilnehmerfeldes zu setzen.

Für etwaige Erfolge bekommt ihr Erfahrungspunkte und - je nach Platzierung - neue Ausrüstung für euren Fahrer, neue Motorradteile, In-game-Währung.

Dazu kommen noch die zehn besten spielerkreierten Strecken, die ihr in Track Central anspielen könnt. Ganz gleich, auf welcher Plattform sie erstellt wurden.

Dieses Update ist nicht Teil des Season Pass, der für 19,99 Euro separate zu haben ist. Wer den besitzt, erhält noch sechs andere Erweiterungen, die im Verlauf des nächsten Jahres erscheinen sollen.

Trials Fusion fuhr in unserem Test 8/10 Punkten ein. Björn befand letzten April dazu: "Wer Trials mag, kann sein Geld ohne Bedenken investierten. Nur dürft ihr nicht von einer Revolution ausgehen. Der Zusatz 'Fusion' trifft es da schon eher. Eine Verbindung bekannter Mechaniken mit ein paar neuen Elementen."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading