Ubisoft überrascht von freudigen Reaktionen auf den Elefant in Far Cry 4

Der neue Flammenwerfer?

Wird der Elefant in Far Cry 4 der neue Flammenwerfer? Also etwas, das Kettenreaktionen auslöst, Flächenschaden anrichtet und dem man mit einem breiten Grinsen beim Wüten zusieht? Vielleicht. In eine ähnliche Richtung gehen die E3-Reaktionen der Spieler.

Für den Leiter der Leveldesign-Abteilung, Mark Thompson, seien die steuerbaren Dickhäuter das beste Beispiel dafür, wie Ubisoft eine bestehende Spielmechanik mit Far Cry 4 erweitert.

"Wir wussten, dass wir mit den Elefanten etwas Cooles haben, doch die Begeisterung der Spieler in Aussicht auf die Tiere war überraschend für uns", erzählt er.

Wer eine spezielle Fertigkeit freischaltet, kann die Elefanten nicht nur aufhetzen gegen Feinde, sondern sie auch reiten. Man kann sprinten und mithilfe des Rüssels mächtige Nahkampfangriffe vom Stapel lassen - wobei das Chaos vorprogrammiert scheint.

"Es ist ein großartiges Gefühl, die Begeisterung der Leute zu sehen, wenn sie Hand an den Elefanten legen können", so Thompson. Far Cry 4 erscheint am 18. November für PC und alle aktuellen Konsolen, abgesehen von der Wii U.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading