Spoileralarm: Details zum Ende von The Witcher 3 und mehr im Netz aufgetaucht

Google Drive eines Mitarbeiters gehackt.

Wenn ihr euch künftig im Netz nach Informationen über The Witcher 3: Wild Hunt umseht, solltet ihr dabei etwas vorsichtiger sein. Unter anderem zum Ende des Spiels sind nun nämlich Details aufgetaucht.

Offenbar wurde der Account eines Mitarbeiters von CD Projekt Red gehackt, wodurch man Zugriff auf dessen Google Drive erhielt. Dort gefundene Informationen wurden dann auf 4chan und Reddit veröffentlicht.

Gegenüber Eurogamer bestätigte CD Projekt Red den Leak und warnt Fans davor, sich die Dateien näher anzuschauen.

„Wir wurden darauf aufmerksam gemacht, dass einige der Produktions-Dateien für The Witcher 3: Wild Hunt ins Netz gelangt sind", erklärt Marketing-Chef Michal Platkow-Gilewski. „Ein Teil dieser Dateien enthält Informationen über die Story des Spiels, daher raten wir von einem Zugriff ab, da dies euer späteres Spielerlebnis stark beeinträchtigen könnte."

„Wir möchten auch versichern, dass die Offenlegung dieser Dokumente den Entwicklungsprozess in keinster Weise beeinflusst."

Mit dabei sind eben unter anderem Infos zum Ende des Spiels und verschiedenen Varianten, die auf euren vorherigen Entscheidungen basieren. Details nennen wir hier natürlich nicht.

Die Dokumente deuten außerdem an, dass das Spiel bereits seit Februar 2014 „feature complete" ist, also alle vorgesehenen Features enthält.

Inhalte werden demnach weiterhin entwickelt, aber das Design und die Features sind bereits fertig. Bis zum Release im nächsten Jahr ist aber verständlicherweise noch einiges zu tun - Optimierungen, Bugfixes und Co. stehen auf der Liste der zu erledigenden Dinge.

The Witcher 3: Wild Hunt erscheint am 24. Februar 2015 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

The Witcher 3: Wild Hunt - E3-Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (11)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading