Battlefront-Entwickler DICE hat viele 'kreative Freiheiten' mit der Star-Wars-Lizenz

'Wir fühlen uns in keinster Weise eingeschränkt.'

Nach Angaben von DICE' General Manager Karl Magnus Troedsson hat man viele „kreative Freiheiten" mit der Star-Wars-Lizenz. Aktuell werkelt das Team an Star Wars: Battlefront.

„Es war eine gute Zusammenarbeit", erklärt er im Gespräch mit CVG. „Wenn man mit der Marke von jemand anderem arbeitet, kann das oftmals zu einer Herausforderung werden. Aber hier läuft das alles so positiv, weil die Teams zusammenarbeiten."

„Ich werde nicht ins Detail gehen, aber ich kann sagen, dass es wirklich extrem positiv lief. Wir fühlen uns in keinster Weise eingeschränkt. Wir haben das Gefühl, als wir hätten wir unseren ganz eigenen Platz in diesem Gefüge. Wie diese Zusammenarbeit funktioniert, kann ich nicht genauer erklären, aber es war wirklich eine überwältigend positive Erfahrung."

„Ich würde es so beschreiben, dass wir einerseits ein Entwicklerteam mit viel Erfahrung haben und das sich obendrein für Star Wars begeistert. Andererseits haben wir ein Team innerhalb von Lucasfilm, die auch Spieler sind und wollen, dass wir ein großartiges Spiel machen. Und da liegen eben die Gemeinsamkeiten: Sie bringen alle diese Leidenschaft mit und haben ein gemeinsames Ziel. Es war eine sehr coole Zusammenarbeit."

Die Entwicklung läuft Troedsson zufolge „sehr, sehr gut", aber wie dem E3-Video des Studios zu entnehmen war, wird es noch eine Weile dauern, bevor es weitere handfeste Infos zum Spiel geben wird.

„Wir werden das Spiel entwickeln, das wir selbst seit langer Zeit haben wollten", sagt er. „Die Art von Spielen, die wir entwickeln, stehen qualitativ an der Spitze - sie müssen am besten klingen, sich am besten spielen und am meisten Spaß machen. Und genau das versuchen wir zu erreichen. Wir haben große Ziele. Unsere Ambitionen für dieses Spiel sind sehr, sehr hoch."

Erscheinen wird Star Wars: Battlefront voraussichtlich 2015 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading